Herr Höcke schenkt Herrn Kemmerich einen Kamm...

Wenn ich ehrlich bin, dann nötigen mir Trickbetrüger einigen Respekt ab. Wenn man ganz moralfrei auf deren "Arbeit" schaut, so zeigt sie ein hohes Maß an psychologischer und Kommunikations-Kompetenz. So ähnlich geht es mir jetzt mit dem Trick, den die AfD angewandt hat, um Herrn Kemmerich ins Amt des thüringer Ministerpräsidenten zu hieven. De facto eine AfD-FDP-CDU-Koaltion einzugehen, ist entweder ein Zeichen von unendlicher Blödheit auf Seiten von FDP und CDU (zumindest in Thüringen), oder aber Symptom einer moralischen Verkommenheit, die auch schon wieder ein Zeichen von Blödheit ist. Die AfD ist auf ihren Coup genauso stolz. wie Trickbetrüger, die es geschafft haben, eine alte Damen um ihre Rente zu bringen oder ihr zumindest eine Zeitschriftenabonnement anzudrehen, wohlwissend, dass man dies nur im Internet wieder abbestellen kann...

Ein gutes Beispiel für die Methode aller Populisten, Nazis und Faschisten: Sie nutzen die Regeln der repräsentativen Demokratie, um sie ad absurdum führen zu können (Einzelheiten siehe meine "Anleitung...")

Irgendwie symbolisiert der neue Ministerpräsident die aktuelle politische Situation in Thüringen: Er hat als Mann ohne Haare eine Friseurkette gegründet - und nun hat ihm Bernd Höcke einen Kamm geschenkt.

Aber, wie das so ist, wenn man zu clever ist (alte systemische Regel: "Don't be too clever!"): Der Schuss wird nach hinten los gehen. Die FDP ist so gut wie tot (den ersten fatalen Stoß hatte ja Herr Lindner durch den Abbruch der Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene gegeben). Die wählt keiner mehr, der bei Sinnen ist. Und die politische Karriere von Herrn Mohring dürfte auch ein Ende finden (wegen Blödheit).

Bei den ziemlich sicher kommenden Neuwahlen, dürften die Leute, die bislang die rechte "Werteunion" der CDU gewählt haben, gleich die AfD wählen, und die FDP wird in der Versenkung verschwinden.