21.03.2017

Neuerscheinung: „Krebs- Vom Diagnoseschock zum besonnenen Handeln“

Der Arzt und systemische Therapeut Lutz Wesel ist vielen Patienten kein Unbekannter. Nach seinem erfolgreichen Buch zum Thema Arzt-Patient-Kommunikation „Wie sag ich’s meinem Doc?“ legt er im aktuellen Programm des Carl-Auer Verlags einen ungewöhnlichen Krebsratgeber auf: „Krebs- Vom Diagnoseschock zum besonnenen Handeln“.  Das Buch zeichnet neben der profunden ärztlichen Erfahrung des Autors aus, dass er selbst von einer schweren Krebserkrankung genesen ist.

Rund 500.000 Menschen erkranken jedes Jahr neu an Krebs. Etwa 50 Prozent aller erwachsenen Krebspatienten können heute geheilt werden. Nicht zuletzt wegen der relativ guten Aussichten auf Heilung rät Lutz Wesel in seinem durchweg ermutigenden Buch Patienten dazu, sich bei der Diagnose „Krebs“ zunächst der Schulmedizin anzuvertrauen.

„Vielen Patienten ist nicht klar, dass eine Krebserkrankung keinen Aufschub duldet, weil mit jeder Woche ohne adäquate Behandlung die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass die Erkrankung vollständig geheilt werden kann. Bei aller Sympathie für sanfte Methoden, die ich in vielen Fällen leichterer Erkrankungen durchaus für sinnvoll halte, ist es doch so, dass eine Krebserkrankung eine schwere, potentiell lebensbedrohliche Situation darstellt, auf welche schnell und mit allen gebotenen Mitteln reagiert werden muss. Und das vergleiche ich mit einem Brand, wo man die Feuerwehr rufen muss, um weiteren Schaden zu vermeiden. Wenn Ihr Haus lichterloh in Flammen steht, greifen Sie ja auch nicht zur Gießkanne, weil Ihnen die Feuerwehr zu aggressiv erscheint“, so der Autor im Gespräch mit dem Carl-Auer Verlag.

Vor allem für die Genesungsphase spricht sich Lutz Wesel dann jedoch auch für den Einsatz komplementärmedizinischer Methoden aus. Der Autor beschreibt viele ganzheitliche Ansätze mit großer Präzision und Offenheit und begründet ihre hohe Wirksamkeit aus der modernen Resilizienzforschung und der Salutogenese. Gerade die Rückbindung an State of the Art Therapie und Forschung macht die Relevanz dieses Buches aus, das fachlich fundiert, praxisnah und dennoch fest im Erfahrungskontext der betroffenen Patienten und ihrer Angehörigen verortet ist. Ein Buch, das Menschen auf dem Höhepunkt einer existentiellen Verunsicherung abholen kann und Zuversicht gibt.

Der Autor Dr.Lutz Wesel ist Arzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie und Psychoonkologie, N.L.P.-Trainer und Hypnotherapeut. 

Lutz Wesel: Krebs – vom Diagnoseschock zum besonnenen Handeln – Hilfe für Erkrankte und ihre Angehörigen
127 Seiten, 2017, ISBN 978-3-8497-0188-8
Lutz Wesel: Wie sag ich’s meinem Doc? – Machen Sie das Beste aus Ihrem Arztbesuch!
159 Seiten, ISBN 978-3-8497-0040-9



Margarethe Seul-McGee

Margarethe Seul-McGee
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Carl-Auer Verlag GmbH
Vangerowstr. 14
69115 Heidelberg

E-Mail: seul-mcgee@carl-auer.de
Telefon: +49 6221 6438-17

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
in Halle 3, Stand H109
im Forum „Seelische Gesundheit“