Steve de Shazer

Das Spiel mit Unterschieden

Wie therapeutische Lösungen lösen

Aus d. en v. Sally und Bernd Hofmeister
191 Seiten, Kt, 6. Aufl. 2009
21,95 € ISBN 978-3-89670-710-9 Thema: Systemische Therapie und Beratung Das Spiel mit Unterschieden, das Steve de Shazer beherrschte wie kaum ein anderer, hat ihm den Ruf eines originellen Therapeuten und innovativen Pragmatikers eingebracht. Sein... Weiterlesen

Das Spiel mit Unterschieden, das Steve de Shazer beherrschte wie kaum ein anderer, hat ihm den Ruf eines originellen Therapeuten und innovativen Pragmatikers eingebracht. Sein Konzept der lösungsorientierten Kurzzeittherapie und sein Bestseller „Der Dreh“ haben die jüngere Entwicklung der Psychotherapie nachdrücklich beeinflusst.

Gegenstand dieses Buches ist die Therapie als solche, als beobachtetes Gespräch zwischen Klient und Therapeut. In acht ausführlichen Fallbeschreibungen demonstriert de Shazer die unterschiedlichen Aspekte des lösungsorientierten therapeutischen Gesprächs als fortschreitende, sinnvolle Erzählung.

Steve de Shazer

Steve de Shazer (1940–2005), Ph. D., Gründer des Brief Family Therapy Center (BFTC) in Milwaukee, Wisconsin; entwickelte und forschte zu lösungsorientierten, kurzzeittherapeutischen Verfahren auf der Grundlage Erickson‘scher und systemischer Interventionen sowie der Philosophie Wittgensteins und Derridas. Veröffentlichungen u. a.: „Der Dreh. Überraschende Wendungen und Lösungen in der Kurzzeittherapie“ (13. Aufl. 2015), „Das Spiel mit Unterschieden. Wie therapeutische Lösungen lösen“ (6. Aufl. 2009), „Mehr als ein Wunder. Lösungsfokussierte Kurztherapie heute“ (6. Aufl. 2018).

Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
2 verwandte Artikel
3 weitere Artikel von diesem Autor
144 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie und Beratung
Lexikon des systemischen Arbeitens - Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik und Theorie Jan V. Wirth,
Heiko Kleve,
Heinz Abels,
Falko von Ameln,
Eia Asen,
Ulrich Auer,
Dirk Baecker,
Christiane Bauer,
Wolfgang Budde,
Peter Bünder,
Manfred Cierpka,
Edwin Czerwick,
Hans-Ulrich Dallmann,
Markus Dierkes,
Elmar Drieschner,
Joseph Duss-von Werdt,
Andrea Ebbecke-Nohlen,
Peter Ebel,
Lothar Eder,
Andreas Eickhorst,
Günther Emlein,
Matthias Freitag,
Thomas Friedrich-Hett,
Frank Früchtel,
Andreas Fryszer,
Peter Fuchs,
Wolfgang Gaiswinkler,
Wolfgang Geiling,
Mohammed El Hachimi,
Martin Hafen,
Kurt Hahn,
Stefan Hammel,
Reinert Hanswille,
Sigrid Haselmann,
Margarete Hecker,
Thomas Hegemann,
Johannes Herwig-Lempp,
Rainer Hirschberg,
Franz Hoegl,
Hans-Jürgen Hohm,
Boris Holzer,
Bettina Hünersdorf,
Roland Kachler,
Andreas Kannicht,
Sabine Klar,
Rudolf Klein,
Björn Kraus,
Wolfgang Krieger,
Sabine Krönchen,
Isabel Kusche,
Ludger Kühling,
Helmut Lambers,
Anne M. Lang,
Maren Lehmann,
Albert Lenz,
Tom Levold,
Sven Lewandowski,
Kurt Ludewig,
Olaf Maaß,
Johann Jakob Molter,
Matthias Ochs,
Gisela Osterhold,
Hans-Ulrich Pfeifer-Schaupp,
Sonja Radatz,
Janine Radice von Wogau,
Wolf Ritscher,
Marianne Roessler,
Wilhelm Rotthaus,
Albert Scherr,
Günter Schiepek,
Silke Schumacher,
Roland Schleiffer,
Arist von Schlippe,
Bernd Schmid,
Rainer Schwing,
Rainer Schützeichel,
Fritz B. Simon,
Ingo Spitczok von Brisinski,
Liane Stephan,
Rudolf Stichweh,
Tilmann Sutter,
Veronika Tacke,
Svenja Uhrig,
Manfred Vogt,
Gunthard Weber,
Wolf Rainer Wendt,
Susanne Wengler,
Helmut Wetzel,
András Wienands,
Rudolf Wimmer,
Michael Wirsching
Lexikon des systemischen Arbeitens
Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik und Theorie
54,00 €