Einführung in die hypnodynamische Teiletherapie
Helmut Rießbeck

Einführung in die hypnodynamische Teiletherapie

128 Seiten, Kt, 14,95 € ISBN 978-3-8497-0006-5 Thema: Hypnose und Hypnotherapie, Psychiatrie Reihe: Carl-Auer Compact In der Psychotherapie gewinnt die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen zunehmend an Bedeutung. Diese Einführung vermittelt eine kompakte Übersicht über gängige Teilemodelle und geht... Weiterlesen

In der Psychotherapie gewinnt die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen zunehmend an Bedeutung. Diese Einführung vermittelt eine kompakte Übersicht über gängige Teilemodelle und geht auf die jeweiligen Grundannahmen, Besonderheiten und Unterschiede ein.

Helmut Rießbeck führt dabei psychoanalytische, verhaltens- und hypnotherapeutische Konzepte zu einer gut nachvollziehbaren Therapie der Kommunikation zwischen Persönlichkeitsteilen zusammen. Sie mündet in einen schlüssigen, transparenten Therapieablauf, der gerade Patienten mit schwereren Beeinträchtigungen genügend Halt, aber auch Spielraum für Veränderungen gibt. Dissoziative Vorgänge und reflexhaft automatisierte Verhaltensweisen werden so für Therapeut und Patient durchschaubar und auf neue Weise zugänglich.

Kurze theoretische Abschnitte werden jeweils verdeutlicht durch therapeutische Übungen, die Darstellung spezieller Techniken und Fallschilderungen aus der Praxis. Das Buch schließt mit dem idealtypischen Aufbau einer hypnoanalytischen Ego-State-Therapie.

„Kenntnisreich und originell setzt Helmut Rießbeck nicht nur die Hypnotherapie und die Psychoanalyse zueinander in Bezug, sondern wägt auch das Ego-State-Konzept gegenüber anderen Teilemodellen ab. Als profunder Kenner Janets führt er uns zu den Wurzeln des Dissoziationsbegriffes und macht begreifbar, welchen Unterschied es für die klinische Praxis macht, wie wir ihn definieren. Viele gut abgeleitete Übungen machen die Lektüre darüber hinaus zu einem Gewinn für die Praxis.“Susanne Leutner, Bonn

„Dieses bemerkenswerte Buch hält eine innovative Balance zwischen dem psychodynamisch-verstehenden Ansatz und sinnvollen hypnotherapeutischen Strategien und kombiniert die beiden Elemente zu einer modernen Form der Hypnoanalyse. Es zu lesen ist ein intellektuelles Vergnügen.“Dr. med. Jochen Peichl

Helmut Rießbeck

Helmut Rießbeck, Dr. med., als Arzt tätig seit 1982, ist psychodynamischer Psychotherapeut, Internist und Arzt für Allgemeinmedizin; ausgebildet in imaginativen Psychotherapieformen, EMDR, Hypnotherapie und Ego-State-Therapie, Gruppentherapie und Gruppensupervision. Er ist Dozent an mehreren Weiterbildungseinrichtungen für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychosomatik, anerkannter Supervisor der Bayerischen Landesärztekammer und Moderator mehrerer Qualitätszirkel. Als Mitglied der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) ist er in mehreren Arbeitsgruppen aktiv, Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Ego State Therapie Deutschland, in der Deutschen Janet Gesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft für Katathymes Bilderleben (AGKB). Gründer der integrativen Praxisgemeinschaft Raum und Zeit mit traumatologischem Schwerpunkt in Mittelfranken. Arbeits- und Interessenschwerpunkt: Persönlichkeitsproblematiken, Psychosen, komplexe posttraumatische und dissoziative Störungen sowie Ideengeschichte der Psychotraumatologie und verschiedene Formen von Gruppentherapie.

Homepage
Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
  1. Ein überzeugendes, gut lesbares, verständlich geschriebenes, integratives, aktuelles Teiletherapie-Manual. Die rezipierten Ego-State-Konzepte – von Watkins/Philipps, Schwartz, Reddemann, Peichl, Schultz von Thun/Klumbier, Hartman/Fritzsche sowie Gunther Schmidt – werden vorzüglich und verständlich beschrieben.

    Besonders gefielen mir in diesem prägnanten Teiletherapie-Kurz-Manual die Kapitel 5 und 7–10. Die langjährige allgemeinmedizinisch-internistisch-chirurgische sowie neurologisch-psychiatrisch-psychotherapeutische Sozialisation des Autors lässt sich dort sehr gut herauslesen.
Zum Seitenanfang
1 verwandter Artikel
111 weitere Artikel zum Thema Hypnose und Hypnotherapie
68 weitere Artikel aus der Reihe Carl-Auer Compact