Nadine Tramowsky

Moralvorstellungen zum Umgang mit Tieren

Die Entwicklung didaktisch rekonstruierter Lernangebote unter Anwendung der Metapherntheorie

322 Seiten, Kartoniert, 32,95 € ISBN 978-3-8497-9028-8 Neuerscheinung Thema: Systemische Pädagogik, Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft Reihe: Verlag für Systemische Forschung Sollten Menschen über Tiere „herrschen“ und sind Menschen mehr wert als Tiere? Können Tiere denken und fühlen und wie sollten wir mit ihnen umgehen? Warum essen Menschen gerne... Weiterlesen

Sollten Menschen über Tiere „herrschen“ und sind Menschen mehr wert als Tiere? Können Tiere denken und fühlen und wie sollten wir mit ihnen umgehen? Warum essen Menschen gerne Fleisch und welche Folgen hat der Fleischkonsum?

Zur Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen benötigen Lernende Bewertungskompetenz. Doch diese lässt sich nicht so leicht entwickeln. Ethische Bewertungen sind durch Moralvorstellungen gekennzeichnet. Weil solche Vorstellungen im Biologieunterricht den Ausgangspunkt für das Lernen bilden, wird deren Genese mithilfe der kognitiven Metapherntheorie erläutert. Im Modell der didaktischen Rekonstruktion werden Vorstellungen zu tierethischen Problemfeldern interdisziplinär durchleuchtet und mithilfe der Ergebnisse der empirischen Studie Lernangebote zur Förderung von Bewertungskompetenz entwickelt. Ziel der Auseinandersetzung ist es, eigene Perspektiven und Vorstellungen zu benennen, zu reflektieren, neue Perspektiven einzunehmen und multiperspektivisch zu argumentieren.

Zusatzmaterial erhältlich

Nadine Tramowsky

Nadine Tramowsky, Dr. phil., ist neben ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl für Didaktik der Naturwissenschaften der Universität Bamberg in der Lehr- und Lernforschung und als Schulbuchautorin tätig. Sie studierte Lehramt für Mittelschulen und absolvierte Ausbildungen in den Bereichen Sozial- und Montessori-Pädagogik. Ihr aktueller Forschungsschwerpunkt liegt auf der Förderung von Bewertungskompetenzen anhand von Schülervorstellungen zur Tierethik im Modell der didaktischen Rekonstruktion und unter Anwendung der kognitiven Metapherntheorie.

Ergänzendes Online-Material zum Buch

Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
99 weitere Artikel zum Thema Systemische Pädagogik
143 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung