Stephan Ullrich

Organisationen – Der blinde Fleck inklusiver Pädagogik

104 Seiten, Kartoniert, 19,95 € ISBN 978-3-8497-9012-7 Thema: Management/Organisationsberatung, Systemische Pädagogik Reihe: Verlag für Systemische Forschung Das Thema Inklusion bedeutet für immer mehr Organisationen, sich in tiefgreifende Veränderungsprozesse zu begeben, die vor allem ihre internen Strukturen betreffen. Unklar bleibt... Weiterlesen

Das Thema Inklusion bedeutet für immer mehr Organisationen, sich in tiefgreifende Veränderungsprozesse zu begeben, die vor allem ihre internen Strukturen betreffen. Unklar bleibt jedoch oft, was das genau beinhaltet. Obwohl Organisationen in der UN-Behindertenrechtskonvention als potenziell diskriminierende Einheiten beschrieben werden, finden sie als konkreter Arbeitsgegenstand innerhalb der Inklusionspädagogik bisher kaum Beachtung – sie stellen so gesehen einen blinden Fleck dar.

Diese Arbeit nimmt Organisationen und Interaktionen als soziale Systeme in ihren Wechselwirkungen in den Blick und holt damit diesen blinden Fleck in die Beobachtung zurück. Am Beispiel von Kindertagesstätten zeigt sie erste Schritte hin zu einer theoretischen Fundierung systemischer Wandlungsprozesse von Organisationen im Kontext von Inklusion auf. Diese sollten zu einem festen Bestandteil inklusiver Pädagogik werden, wenn Partizipation an kommunikativen Prozessen das Ziel inklusiver Bemühungen darstellt.

Stephan Ullrich

Stephan Ullrich, M.A., studierte Heilpädagogik an der Hochschule Hannover und Systemische Beratung an der TU Kaiserslautern. Seit 2011 ist er in unterschiedlichen Projekten im frühkindlichen Bildungsbereich an der Hochschule Hannover beschäftigt. Er war zudem als Referent und Berater bei verschiedenen (Weiterbildungs-)Trägern zu den Themenbereichen frühkindliche und inklusive Bildung tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Themen Inklusion/Exklusion, Intersektionalität, Systemische Organisationstheorien und -beratung und speziell der Zusammenhang von Organisations- und Interaktionssystemen sowie deren gegenseitiger Einfluss auf inklusive/exklusive Prozesse. Im Projekt „Inklusive Beratung und Begleitung“ der Hochschule Hannover berät der Autor derzeit niedersachsenweit (heil-)pädagogische Einrichtungen bei auf Inklusion ausgerichteten Wandlungsprozessen.

Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
179 weitere Artikel zum Thema Management/Organisationsberatung
138 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung