Kerstin Klappstein

Salutogenetische Entwicklungsprozesse von Frauen mit verhaltensauffälligen Kindern im Rahmen der Multifamilientherapie

Eine qualitative Längsschnittstudie

250 Seiten, Kt, 2017 24,95 € ISBN 978-3-8497-9005-9 Thema: Systemische Therapie, Kinder- und Jugendlichentherapie Reihe: Verlag für Systemische Forschung Wie schaffen es Frauen, ihr Leben zu meistern, wenn eigentlich nichts mehr gut läuft? Wie stärken sie sich, wenn ein Kind besonders herausfordernd ist? Und wie entwickeln sich diese... Weiterlesen

Wie schaffen es Frauen, ihr Leben zu meistern, wenn eigentlich nichts mehr gut läuft? Wie stärken sie sich, wenn ein Kind besonders herausfordernd ist? Und wie entwickeln sich diese Frauen, wenn sie an der Multifamilientherapie teilnehmen?

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Entwicklungsprozessen von Frauen im Rahmen der Multifamilientherapie (MFT) im Fokus ihrer Biographie. Die qualitativen Interviews dieser Längsschnittstudie ermöglichen ein tiefes Verständnis für die unterschiedlichen Lebensverläufe der Frauen, mit ihrem Erleben von Grenzerfahrungen, deren Bewältigung und dem Generieren von Ressourcen. Durch die ausführlichen, ehrlichen und emotionalen Angaben der Studienteilnehmerinnen konnten Praxisimplikationen in Bezug auf die MFT-Arbeit gewonnen werden, die zum Umdenken und Anpassen der therapeutischen Haltung anregen.

Kerstin Klappstein

Kerstin Klappstein, Dr. phil., ist Dipl.-Gesundheitswissenschaftlerin und systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF). „Gesundheit in und mit Familien gestalten“ zieht sich als Grundthema durch ihre berufliche Laufbahn. Ihre gesundheitswissenschaftlich, salutogenetische Ausrichtung hat ihre ideale Ergänzung im systemischen Ansatz gefunden. Seit über zehn Jahren liegt ihr Haupttätigkeitsfeld in der familientherapeutischen Arbeit einer Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Neben der einzel- und familientherapeutischen Arbeit gehört die Multifamilientherapie in unterschiedlichen Bereichen zu ihren Schwerpunkten. Darüber hinaus ist sie freiberuflich als Dozentin in verschiedenen Fortbildungsinstituten und Hochschulen sowie in einem therapeutischen Tandem (systemisch/tiefenpsychologisch) im Einzel- und Gruppensetting tätig.

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
133 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie
134 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung