Thomas Gruber

Sexuell deviantes Verhalten von Jugendlichen

174 Seiten, Kartoniert, 2018 24,95 € ISBN 978-3-8497-0218-2 Neuerscheinung Thema: Kinder- und Jugendlichentherapie Reihe: Störungen systemisch behandeln Die Mehrzahl der sexuell übergriffigen Verhaltensweisen von Jugendlichen ist nicht primär sexuell motiviert. Diese Erkenntnis eröffnet neue Horizonte für die Arbeit mit sexuell... Weiterlesen

Die Mehrzahl der sexuell übergriffigen Verhaltensweisen von Jugendlichen ist nicht primär sexuell motiviert. Diese Erkenntnis eröffnet neue Horizonte für die Arbeit mit sexuell devianten Jugendlichen. An die Stelle von psychoedukativen Bemühungen tritt in diesem Buch eine psychotherapeutisch orientierte Vorgehensweise. Sie verbessert nachhaltig die Beziehungsfähigkeit und damit die Prognose der Jugendlichen.

Thomas Gruber gehört zu den Pionieren dieses Ansatzes und hat maßgeblich an der Entwicklung des „Viersener Modells“ zur Therapie von jugendlichen Sexualstraftätern mitgewirkt. Er liefert zahlreiche, teilweise überraschende Lösungsansätze aus dem umfangreichen Methodeninventar der systemischen Einzel- und Gruppenberatung.

Als erfahrener Praktiker behält der Autor immer die Integration hilfreicher Angebote aus anderen Therapieschulen im Blick. Zahlreiche Fallbeispiele machen das therapeutische Konzept leicht nachvollziehbar.

Thomas Gruber

Thomas Gruber, Lehrtherapeut DGSF, Lehrender für Beratung und Systemischer Supervisor (Rheinische Gesellschaft für systemische Therapie); 1984–2016 in den Rheinischen Kliniken Viersen beschäftigt; Mitentwickler des „Viersener Modells“ zur Behandlung jugendlicher Sexualstraftäter; Strafrechts- und Prognosegutachter; Mitarbeit in der Steuerungsgruppe zum Modellprojekt des Bundesfamilienministeriums „Kooperationsstrukturen zur Betreuung sexuell auffälliger Jungen“ und in weiteren überregionalen Arbeitsgruppen.

Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
71 weitere Artikel zum Thema Kinder- und Jugendlichentherapie
16 weitere Artikel aus der Reihe Störungen systemisch behandeln