Konrad Peter Grossmann, Ulrike Russinger

Verwandlung der Selbstbeziehung

Therapeutische Wege zur Freundschaft mit sich selbst

191 Seiten, Kt, 21,95 € ISBN 978-3-89670-947-9 Thema: Systemische Therapie und Beratung, Beratung/Coaching/Supervision Reihe: Verlag für Systemische Forschung Viele Menschen leiden nicht nur an Symptomen, sondern vor allem an sich selbst.Hartnäckige psychisch bedingte Leidenszustände und schmerzliche Beziehungsmuster können bis zur... Weiterlesen

Viele Menschen leiden nicht nur an Symptomen, sondern vor allem an sich selbst.

Hartnäckige psychisch bedingte Leidenszustände und schmerzliche Beziehungsmuster können bis zur Selbstverachtung und Selbstzerstörung führen. Im Rahmen einer „langsamen Therapie“ kann durch ressourcenorientierte Erzähldialoge sowie durch erlebnisaktivierende Techniken ein Umlernen erfolgen. Selbstachtung und Selbstfürsorge können wieder gewonnen werden.

Die praktische therapeutische Arbeit wird durch viele Fallbeispiele lebendig und nachvollziehbar illustriert. Es werden vor allem hypnosystemische, skulpturierende und traumaspezifische Methoden sowie Beispiele für die Ego-State-Arbeit vorgestellt.

Konrad Peter Grossmann

Konrad Peter Grossmann, Dr. phil., Studium der Psychologie; 2005 Habilitation an der Universität Klagenfurt; psychotherapeutische Tätigkeit in freier Praxis und im Rahmen der Ambulanten Systemischen Therapie (AST), Wien (Einzel-, Paar- und Familientherapie); Lehrtätigkeit an der Lehranstalt für systemische Familientherapie, an der Universität Klagenfurt und der Fachhochschule für Soziale Arbeit, Linz. Veröffentlichungen u. a.: Langsame Paartherapie (2012), Psychotherapie mit Männern (2016).

Homepage
Ulrike Russinger

Ulrike Russinger, Magistra der Psychotherapiewissenschaften und diplomierte Sozialarbeiterin, Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin für systemische Familientherapie (lasf Wien). Therapeutische Schwerpunkte und Publikationen: Essstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen, Arbeiten auf der „Inneren Bühne“, Umsetzung systemischer Konzepte in institutionellen Kontexten.

Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
1 verwandter Artikel
5 weitere Artikel von diesem Autor
144 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie und Beratung
135 weitere Artikel aus der Reihe Verlag für Systemische Forschung