Systemische Pädagogik

Was treibt Menschen zum Lernen an? Was hält sie davon ab? Wie kann eine funktionierende Lehrer-Schüler-Eltern-Beziehung entstehen? Wie gelingen Erziehung und Bildung? Wie misslingen sie? Was sind Kompetenzen und wie lässt sich deren ­Reifung unterstützen? Wie fördert man Persönlichkeiten? Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt der Systemischen Pädagogik. Das Ziel ist ein von wechselseitigem Respekt geprägter Umgang von Schülern, Lehrern, Erziehern und Eltern. Gemeinsames Lernen mit Zuversicht und Spaß, der Blick auf die Potenziale und Fähigkeiten – zwei Grundannahmen der Systemischen Pädagogik. Gleichzeitig ist sich die Systemische Pädagogik der Tatsache bewusst, dass Menschen lernfähig, aber unbelehrbar sind. Welche Konsequenzen sich daraus für gelingende Lern- und Bildungsprozesse für Lehrende bzw. Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter ergeben ist eine wichtige Zukunftsfrage der Systemischen Pädagogik. Der Ansatz der Systemischen Pädagogik verbindet systemtheoretische Erkenntnisse, Sicht- und Handlungsweisen. Mit dem Forschungsstand und den Erkenntnissen der Erziehungswissenschaften und macht sie für den pädagogischen Alltag nutzbar. Auch im familiären Erziehungsalltag lässt sich systemisches Denken und Handeln gut nutzen, ohne Kinder zu disziplinieren oder Ihnen mit Anpassungsfroderungen zu begegnen. Selbstkritische und selbststeuerungsfähige Menschen benötigen sehr spezifische Möglichkeiten der Reifung und Ausenandersetzung beim Aufwachsen. Welche das sind, und wie das gehen kann, zeigen anerkannte Therapeuten, Pädagogen und Berater in den Büchern der Reihe Carl-Auer Lebenslust.

Prof. Dr. Rolf ArnoldHerausgeber der Reihe Systemische Pädagogik

96 Ergebnisse
Filter
  Autor Titel Medium ET Preis Zur Kasse
Systemische Lerntherapie - Ein integrativer, beziehungs- und ressourcenorientierter Ansatz Mike Lehmann, Jens Eitmann Systemische Lerntherapie
Ein integrativer, beziehungs- und ressourcenorientierter Ansatz ISBN 978-3-8497-0039-3
Buch 2014 21,95 €
Wahrnehmung und Bedeutung digitaler Bilder bei Jugendlichen - Grundlagen für die Arbeit in der Schule Barbara Möllers Wahrnehmung und Bedeutung digitaler Bilder bei Jugendlichen
Grundlagen für die Arbeit in der Schule ISBN 978-3-89670-986-8
Buch 2014 19,95 €
Einführung in das systemische Schulmanagement Peter Herrmann Einführung in das systemische Schulmanagement ISBN 978-3-8497-0048-5 Buch 2014 14,95 €
Systemische Pädagogik 4 - Ausgabe 1/14 DGsP Systemische Pädagogik 4
Ausgabe 1/14 ISBN 978-3-88888-004-9
Zeitschrift 2014 10,00 €
Vom Meckern zum Wünschen - Studie zur Wirksamkeit des lösungsfokussierten Programms „Ich schaffs!“ Ariane Bentner Vom Meckern zum Wünschen
Studie zur Wirksamkeit des lösungsfokussierten Programms „Ich schaffs!“ ISBN 978-3-89670-970-7
Buch 2013 19,95 €
Veränderungen in Familienunternehmen gestalten - Komplementäre Kommunikation von Eigentümern und Fremdmanagern Kerstin Heidelmann Veränderungen in Familienunternehmen gestalten
Komplementäre Kommunikation von Eigentümern und Fremdmanagern ISBN 978-3-89670-964-6
Buch 2013 31,95 €
Lehrer-Eltern-Konflikte systemisch lösen Inge Maria Mandac Lehrer-Eltern-Konflikte systemisch lösen ISBN 978-3-8497-0013-3 Buch 2013 8,95 €
Motiviert in den Unterricht - Wie systemisches Denken und Handeln den Schulalltag erleichtert Gesa Staake Motiviert in den Unterricht
Wie systemisches Denken und Handeln den Schulalltag erleichtert ISBN 978-3-8497-0014-0
Buch 2013 8,95 €
Systemische Pädagogik 3 - Ausgabe 1/13 DGsP Systemische Pädagogik 3
Ausgabe 1/13 ISBN 978-3-88888-003-2
Zeitschrift 2013 10,00 €
An der Schnittstelle von Universität und Arbeitswelt - Biografische Methode und prozessorientiertes Lernen Silvia Hellmer, Gert Dressel, Irene Wondratsch An der Schnittstelle von Universität und Arbeitswelt
Biografische Methode und prozessorientiertes Lernen ISBN 978-3-89670-980-6
Buch 2013 24,95 €