lieferbar
Verfügbare Medien
Luise Winter, Zeynep Oba

Die emsige Elster

Eine Fabel für große und kleine Leute über das, was im Leben wirklich wichtig ist: echte Freundschaft!
ISBN 978-3-96843-025-6 32 Seiten, Gb, 2021 Format: 22 x 28 cm ab 3 Jahren. Aufl. Erscheinungsdatum 14.05.2021
Bitte Medium wählen:
Buch
19,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Reihe Carl-Auer Kids

Buchbeschreibung

Die Elster ist ständig damit beschäftigt, neue Schätze für ihr Nest zu suchen. Für ihre netten Nachbarn nimmt sie sich keine Zeit. Eines Tages zwingt sie ein Schicksalsschlag zum Umdenken. Eine Fabel für große und kleine Leute - über das, was im Leben wirklich wichtig ist.

Auszeichnungen und Stimmen

"Der Buchtitel heißt nicht "Die diebische Elster", aber ihr Nest auf dem Cover, gefüllt mit Schmuck und einer schön drapierten Taschenuhr, zeigt doch den fliegenden Langfinger. Bei einem kleinen Ausflug in die Vogelkunde erfährt man, dass die Bemühungen dahin gehen, diesen negativen Charakterzug ins Reich des Volksglaubens zu verweisen - der elegante Vogel hat einen hohen Stellenwert in Kunst und Literatur. In der vorliegenden Geschichte geht es darum, dass die Sammelleidenschaft der Elster ihr die Sicht auf die Nachbarn Taube, Eichhörnchen, Katze und die Spatzenfamilie verstellt. Das muss sich ändern, denkt man. Und so kommt es auch: Ein Gewitter zerstört das Elsternnest und schon ist die jammernde Wohnungslose bereit, die helfende Anwesenheit ihrer Nachbarn zu schätzen. Eine Fabel, nennt der Verlag die Geschichte. Dieser besondere Vogel ist eindrucksvoll ins Bild gesetzt, seine Nachbarn in der stadtnahen Umgebung sind dargestellt als liebenswerte Mit-Tiere. Ein edles Buch mit Identifikationsangeboten. Es regt auch an, mit Kindern über den vogelkundlichen Kontext nachzudenken und zu diskutieren." - ekz.bibliotheksservice

"Der Carl Auer Verlag hat es sich auf die Fahne geschrieben Bücher mit Gefühl herauszubringen und das gelingt ihm immer wieder auf beeindruckende Weise.
Die Geschichte der emsigen Elster ist ein wundervolles Beispiel dafür, das auch Bilderbücher nicht nur von Kindern geliebt werden, und dass Bilderbücher nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen viel mit auf den Weg geben können. Was für Kinder eine sehr unterhaltsame, gefühlvolle Geschichte ist, in der sie, ganz ohne pädagogischen Zeigefinger, etwas fürs Leben geschenkt bekommen, ist für viele Erwachsene ein Spiegel der ihnen vorgehalten wird. Es ist nie zu spät sein Leben zu ändern, das zeigt das Beispiel der emsigen Elster und wird mit Sicherheit den ein oder anderen Erwachsenen über sein Leben nachdenken lassen.
Luise Winter erzählt die Geschichte der emsigen Elster so liebevoll, dass es unglaublich viel Freunde macht sie vorzulesen und ihr zu lauschen. Meine Lesekinder waren so fasziniert, dass sie die meiste Zeit mit großen Augen und offenem Mund lauschten. Man merkte förmlich, wie sie in der Geschichte mitgingen und ihre Köpfe arbeiteten. Durch die ausdrucksstarken Illustrationen von Zeynep Oba bekommt man noch mehr ein Gefühl dafür, wie wichtig der Elster die Glitzersachen sind und in welche Gefahr sie sich dafür bringt. Gleichzeitig erleben wir das Miteinander der anderen Tiere und die Bemühungen mit der Elster in Kontakt zu kommen. Besonders beeindruckend und zu Herzen gehend ist allerdings die Situation der Elster während des Regens. Wer bisher keine Elstern mochte wird sie ab diesem Zeitpunkt spätestens in sein Herz schließen, denn was wir da miterleben geht zu Herzen. Wir haben Mitleid mit ihr und wollen ihr eigentlich sofort helfen. Die Situation ist schon schlimm genug doch es kommt ja noch schlimmer, der Verlust des Zuhauses und ihrer liebsten Sachen das ist schlimm finden die Kinder und freuen sich kurz darauf, dass ihr alle helfen. Das eine Katze eine Elster putzt ist ehr unwahrscheinlich, vielmehr würde sie versuchen sie zu fressen, doch wissen meine Lesekinder, das es durchaus besondere Tierfreundschaften gibt. Ein Hund und ein Wellensittich, eine Katze und eine Maus, wieso also nicht eine Katze und eine Elster, sagen sie und finden auch gleich Beispiele in der Menschenwelt. Hier ist es doch auch egal ob jemand rote oder blonde Haare hat. Ob jemand aus Deutschland oder einem anderen Land kommt oder welche Hautfarbe jemand hat. "Wir spielen alle zusammen", sagen sie. Das mag dem ein oder anderem naiv vorkommen, doch finde ich es bemerkenswert, wie die Kleinen von tierischen Freundschaften auf ihre Freundschaften schließen, was mir einmal mehr zeigt, dass tierische Fabeln in den Köpfen der Kinder vermenschlicht werden und so die Botschaft der Geschichte in ihr Herz und in ihr Leben lassen." - Lovelybooks

Autor:innen

Luise Winter

Luise Winter lebt in Karlsruhe. Sie schloss ihre Lehre als Tischlerin ab, bevor sie Kunst- und Bildgeschichte sowie Anglistik studierte. Das erste Buch der Autorin „Krokodilsgeburtstag“ erschien 2014.

Illustrator:innen

Zeynep Oba

Zeynep Oba lebt in München. Die Illustratorin studierte in Berlin Architektur und Design sowie Ölmalerei in Istanbul. Mit ihrem Buchprojekt „Die vielbeschäftigte Elster“ wurde sie unter die 10 besten Einreichungen beim „Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration 2019/20“ gewählt.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Die Elster ist ständig damit beschäftigt, neue Schätze für ihr Nest zu suchen. Für ihre netten Nachbarn nimmt sie sich keine Zeit. Eines Tages zwingt sie ein Schicksalsschlag zum Umdenken. Eine Fabel für große und kleine Leute - über das, was im Leben wirklich wichtig ist.

Auszeichnungen und Stimmen

"Der Buchtitel heißt nicht "Die diebische Elster", aber ihr Nest auf dem Cover, gefüllt mit Schmuck und einer schön drapierten Taschenuhr, zeigt doch den fliegenden Langfinger. Bei einem kleinen Ausflug in die Vogelkunde erfährt man, dass die Bemühungen dahin gehen, diesen negativen Charakterzug ins Reich des Volksglaubens zu verweisen - der elegante Vogel hat einen hohen Stellenwert in Kunst und Literatur. In der vorliegenden Geschichte geht es darum, dass die Sammelleidenschaft der Elster ihr die Sicht auf die Nachbarn Taube, Eichhörnchen, Katze und die Spatzenfamilie verstellt. Das muss sich ändern, denkt man. Und so kommt es auch: Ein Gewitter zerstört das Elsternnest und schon ist die jammernde Wohnungslose bereit, die helfende Anwesenheit ihrer Nachbarn zu schätzen. Eine Fabel, nennt der Verlag die Geschichte. Dieser besondere Vogel ist eindrucksvoll ins Bild gesetzt, seine Nachbarn in der stadtnahen Umgebung sind dargestellt als liebenswerte Mit-Tiere. Ein edles Buch mit Identifikationsangeboten. Es regt auch an, mit Kindern über den vogelkundlichen Kontext nachzudenken und zu diskutieren." - ekz.bibliotheksservice

"Der Carl Auer Verlag hat es sich auf die Fahne geschrieben Bücher mit Gefühl herauszubringen und das gelingt ihm immer wieder auf beeindruckende Weise.
Die Geschichte der emsigen Elster ist ein wundervolles Beispiel dafür, das auch Bilderbücher nicht nur von Kindern geliebt werden, und dass Bilderbücher nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen viel mit auf den Weg geben können. Was für Kinder eine sehr unterhaltsame, gefühlvolle Geschichte ist, in der sie, ganz ohne pädagogischen Zeigefinger, etwas fürs Leben geschenkt bekommen, ist für viele Erwachsene ein Spiegel der ihnen vorgehalten wird. Es ist nie zu spät sein Leben zu ändern, das zeigt das Beispiel der emsigen Elster und wird mit Sicherheit den ein oder anderen Erwachsenen über sein Leben nachdenken lassen.
Luise Winter erzählt die Geschichte der emsigen Elster so liebevoll, dass es unglaublich viel Freunde macht sie vorzulesen und ihr zu lauschen. Meine Lesekinder waren so fasziniert, dass sie die meiste Zeit mit großen Augen und offenem Mund lauschten. Man merkte förmlich, wie sie in der Geschichte mitgingen und ihre Köpfe arbeiteten. Durch die ausdrucksstarken Illustrationen von Zeynep Oba bekommt man noch mehr ein Gefühl dafür, wie wichtig der Elster die Glitzersachen sind und in welche Gefahr sie sich dafür bringt. Gleichzeitig erleben wir das Miteinander der anderen Tiere und die Bemühungen mit der Elster in Kontakt zu kommen. Besonders beeindruckend und zu Herzen gehend ist allerdings die Situation der Elster während des Regens. Wer bisher keine Elstern mochte wird sie ab diesem Zeitpunkt spätestens in sein Herz schließen, denn was wir da miterleben geht zu Herzen. Wir haben Mitleid mit ihr und wollen ihr eigentlich sofort helfen. Die Situation ist schon schlimm genug doch es kommt ja noch schlimmer, der Verlust des Zuhauses und ihrer liebsten Sachen das ist schlimm finden die Kinder und freuen sich kurz darauf, dass ihr alle helfen. Das eine Katze eine Elster putzt ist ehr unwahrscheinlich, vielmehr würde sie versuchen sie zu fressen, doch wissen meine Lesekinder, das es durchaus besondere Tierfreundschaften gibt. Ein Hund und ein Wellensittich, eine Katze und eine Maus, wieso also nicht eine Katze und eine Elster, sagen sie und finden auch gleich Beispiele in der Menschenwelt. Hier ist es doch auch egal ob jemand rote oder blonde Haare hat. Ob jemand aus Deutschland oder einem anderen Land kommt oder welche Hautfarbe jemand hat. "Wir spielen alle zusammen", sagen sie. Das mag dem ein oder anderem naiv vorkommen, doch finde ich es bemerkenswert, wie die Kleinen von tierischen Freundschaften auf ihre Freundschaften schließen, was mir einmal mehr zeigt, dass tierische Fabeln in den Köpfen der Kinder vermenschlicht werden und so die Botschaft der Geschichte in ihr Herz und in ihr Leben lassen." - Lovelybooks

Autor:innen

Luise Winter

Luise Winter lebt in Karlsruhe. Sie schloss ihre Lehre als Tischlerin ab, bevor sie Kunst- und Bildgeschichte sowie Anglistik studierte. Das erste Buch der Autorin „Krokodilsgeburtstag“ erschien 2014.

Illustrator:innen

Zeynep Oba

Zeynep Oba lebt in München. Die Illustratorin studierte in Berlin Architektur und Design sowie Ölmalerei in Istanbul. Mit ihrem Buchprojekt „Die vielbeschäftigte Elster“ wurde sie unter die 10 besten Einreichungen beim „Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration 2019/20“ gewählt.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben
© 2022 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.