lieferbar
Verfügbare Medien
Justine van Lawick, Margreet VisserListe aller Autoren

Kinder aus der Klemme

Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen

ISBN 978-3-8497-0170-3 Unter Mitarbeit von Stephanie Schöne und Annegret Eckhart-Ringel Aus d. Niederländischen v. Hildegard Höhr 195 Seiten, Kt, 2017. Aufl. Erscheinungsdatum 15.09.2017
  • Bahnbrechende Neubetrachtung hochkonflikthafter Konstellationen in der Familienberatung

  • detaillierte praxisbezogene Darstellung

  • Bewährtes Ausbildungsprogramm mit zunehmender Verbreitung in therapeutischen Ausbildungsinstituten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
33,99 €

Buchbeschreibung

Nach einer Trennung leiden Kinder besonders, wenn es Eltern nicht gelingt, einen konstruktiven Weg einzuschlagen. Trauer, Verletzungen und Enttäuschungen sind der Nährboden für nicht enden wollende Konflikte, in denen die Kinder zwischen die Fronten, in einen Loyalitätskonflikt und überhaupt aus dem Blick geraten. Sie stecken in der Klemme. Justine van Lawick und Margreet Visser haben mit ihrem Programm „Kinder aus der Klemme“ einen neuen Weg für diese Familien gefunden. Sie arbeiten im Multifamiliensetting mit zwei parallelen Gruppen: einer Elterngruppe und einer Kindergruppe. Statt auf die Fehler und Verletzungen des anderen Elternteils wird der Blick wieder auf die Kinder gerichtet. Und statt wie gewohnt zu zweit in alte Muster zu verfallen, werden die Eltern angeregt, neue Sichtweisen zu entwickeln – nicht zuletzt durch Rückmeldungen der anderen Eltern. Auch die Kinder machen neue Erfahrungen: Sie sind nicht allein, anderen Kindern geht es ähnlich. Im geschützten Rahmen können sie ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck verleihen. Das Programm „Kinder aus der Klemme“ ist sowohl für Jugendhilfe und Erziehungsberatung wie auch für den klinischen Kontext der Kinder- und Jugendpsychiatrie geeignet. Auch erhältlich als eBook (ePub/PDF) bei:  AmazonApple iBooks StoreGoogle PlayHugendubelThalia

Autoren

Justine van Lawick

Justine van Lawick ist Klinische Psychologin, Psychotherapeutin, Familientherapeutin und Trainerin der niederländischen Vereinigung für Beziehungs- und Familientherapie (NVRG) und Mitbegründerin des Lorentzhuis Haarlem in der Niederlande.

Homepage von Justine van Lawick »
Margreet Visser

Dr. Margreet Visser ist kognitive Gestalttherapeutin und EMDR-Therapeutin, Koordinatorin und klinische Psychologin am Kinder- und Jugendlichentraumazentrum in Haarlem, Niederlande. Sie leitet Workshops und Trainings zu komplexen Traumatisierungen bei Kindern und ihren Familien, Traumatherapie und hochstrittigen Trennungen.

Co-Autoren

Annegret Eckhart-Ringel

Annegret Eckhart-Ringel, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Systemische Beraterin (SG), Systemische Kinder- und Jugendtherapeutin (SG), in unterschiedlichen Kontexten Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien: auf Umwegen über die Kinderheilkunde und das öffentliche Gesundheitswesen in die Kinder- und Jugendpsychiatrie, Chefärztin einer Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Stephanie Schöne

Stephanie Schöne, Diplom-Pädagogin, Schwerpunkt Sozialpädagogik, Drogenberaterin, Systemische Therapeutin, seit 1997 in der Jugendhilfe, im Bereich Hilfen zur Erziehung (v. a. Aufsuchende Familientherapie) und im schulischen Kontext – zunehmend Entwicklung von mehrfamilientherapeutischen Angeboten, Bereichsleiterin Bildung bei einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Justine van Lawick

Weitere Werke aus Familientherapie und Familienforschung

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH