Vorankündigung
Verfügbare Medien
Michel AckermannListe aller Autor:innen

Am Nerv der Beziehung

Familientherapie und Polyvagaltheorie

Die Familie kann als „körperliches System“ sowohl für Probleme und Konflikte sorgen als auch zu deren Lösung beitragen kann. Michel Ackermann schlägt in diesem Buch die Brücke von der Familientherapie zur Polyvagaltheorie und macht deren wesentliche Neuerungen und Vorzüge erkennbar und verständlich.
ISBN 978-3-8497-0547-3 ca. 240 Seiten, Kt, 2024 . Aufl. Erscheinungsdatum 08.10.2024
  • macht die Neuerungen und Vorzüge der Polyvagaltheorie für die Praxis verständlich

  • etabliert eine neurowissenschaftliche Perspektive für die Familientherapie

Bitte Medium wählen:
Buch
34,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Buchbeschreibung

Kaum etwas wird zurzeit in Psychologie und Psychotherapie mit so viel Interesse aufgenommen wie die Polyvagaltheorie. Neben dem Umstand, dass sie nicht ganz einfach zu erfassen ist, liegt das an ihrem unstrittigen Neuigkeitswert. Als neurowissenschaftliche Theorie bringt sie den Körper deutlich konkreter ins Spiel, als das die „Besänftigungsstrategien“ körpertherapeutischer Ansätze bisher getan haben. Michel Ackermann schlägt in diesem Buch die Brücke von der Familientherapie zur Polyvagaltheorie und macht deren wesentliche Neuerungen und Vorzüge erkennbar und verständlich. Als Leser:in lernt man Familie als „körperliches System“ kennen, das sowohl – dysregulierend – für Probleme und Konflikte sorgen als auch – koregulierend – zu deren Lösung beitragen kann.
Die Fähigkeit, den physiologischen Zustand des Körpers im sozialen Austausch miteinander, d. h. mittels Kommunikation, zu regulieren, steht im Mittelpunkt der Polyvagaltheorie: Wir können uns gegenseitig ein Gefühl der Sicherheit geben oder wir können uns gegenseitig in Alarmzustand versetzen, uns gegenseitig „runterbringen“ oder „auf die Palme“. Es ist dieser neurophysiologische Blickwinkel, von dem die besondere Inspiration dieses Buches ausgeht.

Autor:innen

Michel Ackermann

Michel Ackermann, Dipl.-Musikerzieher (Kompo- sition, Klavier); Systemischer Kinder- und Jugend- therapeut, Systemischer Familientherapeut (SG); Berufsschullehrer im Fach Sozialpädagogik; Dozent an der Polyvagal-Akademie; als Fami- lientherapeut in privater Praxis und für das Berliner Institut für Familientherapie tätig, Schwerpunkt Krisenintervention/KJHG.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Kaum etwas wird zurzeit in Psychologie und Psychotherapie mit so viel Interesse aufgenommen wie die Polyvagaltheorie. Neben dem Umstand, dass sie nicht ganz einfach zu erfassen ist, liegt das an ihrem unstrittigen Neuigkeitswert. Als neurowissenschaftliche Theorie bringt sie den Körper deutlich konkreter ins Spiel, als das die „Besänftigungsstrategien“ körpertherapeutischer Ansätze bisher getan haben. Michel Ackermann schlägt in diesem Buch die Brücke von der Familientherapie zur Polyvagaltheorie und macht deren wesentliche Neuerungen und Vorzüge erkennbar und verständlich. Als Leser:in lernt man Familie als „körperliches System“ kennen, das sowohl – dysregulierend – für Probleme und Konflikte sorgen als auch – koregulierend – zu deren Lösung beitragen kann.
Die Fähigkeit, den physiologischen Zustand des Körpers im sozialen Austausch miteinander, d. h. mittels Kommunikation, zu regulieren, steht im Mittelpunkt der Polyvagaltheorie: Wir können uns gegenseitig ein Gefühl der Sicherheit geben oder wir können uns gegenseitig in Alarmzustand versetzen, uns gegenseitig „runterbringen“ oder „auf die Palme“. Es ist dieser neurophysiologische Blickwinkel, von dem die besondere Inspiration dieses Buches ausgeht.

Autor:innen

Michel Ackermann

Michel Ackermann, Dipl.-Musikerzieher (Kompo- sition, Klavier); Systemischer Kinder- und Jugend- therapeut, Systemischer Familientherapeut (SG); Berufsschullehrer im Fach Sozialpädagogik; Dozent an der Polyvagal-Akademie; als Fami- lientherapeut in privater Praxis und für das Berliner Institut für Familientherapie tätig, Schwerpunkt Krisenintervention/KJHG.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Weitere Werke aus Familientherapie und Familienforschung

Weitere Werke aus Systemische Therapie und Beratung

© 2023 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.