Vorankündigung
Verfügbare Medien
Martina Gross, Vera PopperListe aller Autoren

Und die Maus hört ein Rauschen

Das hypnosystemische Erlebnisbuch für Therapie, Coaching und Beratung

ISBN 978-3-8497-0350-9 ca. 224 Seiten, Kt, 2020. Aufl. Erscheinungsdatum 20.10.2020
  • zeigt, wie hypnosystemische Methoden Therapie, Beratung und Coaching bereichern

  • ergänzende OnlineVideos und Audios vertiefen das Erfahren der Methode

  • praktische Beispiele erläutern Techniken Schritt für Schritt

Bitte Medium wählen:
Buch
29,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Themen Hypnose und Hypnotherapie und Reden Reicht Nicht!?

Buchbeschreibung

Am Beginn von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen macht sich oftmals ein „Rauschen“ bemerkbar – manchmal als winziges, kaum wahrnehmbares Signal oder als Ahnung, manchmal bereits als ausgewachsenes Symptom. Der Erfolg einer Entwicklung hängt maßgeblich davon ab, ob es gelingt, dieses Rauschen zu deuten und die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Martina Gross und Vera Popper zeigen auf, wie professionelle Helfer und Unterstützer Räume für das Erforschen dieses „Rauschens“ aufbauen können. Sie bereisen dazu verschiedene Welten: In der Ich-Welt geht es vor allem um das Verstehen, in der Es-Welt um innere Bilder, in der Körper-Welt um unwillkürliche Prozesse des Organismus und in der universellen Welt um die Verbindungen in und mit der äußeren Welt. In jeder Welt stehen drei Räume zur Verfügung: Im WissensRaum werden verschiedene Aspekte des hypnosystemischen Konzepts erläutert. Im ErlebnisRaum werden diese anhand von unterschiedlichen Methoden erfahrbar. Im BegegnungsRaum wird aufgezeigt, wie hypnosystemische Methoden in professionelle Kontexte von Psychotherapie, Coaching und Beratung übersetzt werden können. Die vorgestellten Methoden werden in Form anschaulicher Skripte erklärt, ergänzendes Onlinematerial macht sie audiovisuell erfahrbar.

Autoren

Martina Gross

Martina Gross arbeitet als hypnosystemische Psychotherapeutin und Supervisorin in freier Praxis und ist Leiterin des Hypno-Synstitut – erstes hypnosystemisches Zentrum in Wien. Sie war über viele Jahre in Krankenhauskontexten tätig, zuletzt als Leiterin des klinisch psychologischen Dienstes im Krankenanstaltenverbund der Stadt Wien. Nach der Ausbildung zur systemischen Psychotherapeutin erweiterte sie ihre Kenntnisse um die Konzepte der Hypnosystemik bei Gunther Schmidt in Heidelberg. Sie gründete ein Weiterbildungsinstitut in Wien, das vor allem auf die Vermittlung von hypnosystemischen Konzepten und auch klinischer Hypnose spezialisiert ist. In der Funktion als Lehrtrainerin der Milton Erickson Gesellschaft ist sie mit der Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungscurricula und einzelnen Seminaren mit hypnosystemischen Schwerpunkten betraut und bietet Einzel- und Teamsupervisionen in unterschiedlichen Kontexten an. Arbeitsgebiete / Schwerpunkte In freier Praxis Psychotherapie, Einzel- und Teamsupervision und Coaching. In der Rolle als Lehrtrainerin im Rahmen der Weiterbildung Supervision und Selbsterfahrung – Einzel und in der Gruppe. Seminartätigkeit im deutschsprachigen Raum für unterschiedliche Berufsgruppen (Psychotherapeut*innen, Berater*innen, klinische Psycholog*innen, Ärzt*innen, Pädagog*innen) Organisation und Entwicklung von Curricula und Seminaren.

Homepage von Martina Gross »
Vera Popper

Vera Popper arbeitet als Psychologin in freier Praxis sowie als Organisationsentwicklungsberaterin und Coach in ihrem eigenen Beratungsunternehmen dynamic balancing consulting mit und nach hypnosystemischen Konzepten. Nach dem Psychologiestudium sammelte sie in der Unternehmensberatung Erfahrungen in nationalen und internationalen Profit- und Non-Profit-Organisationen sowie im Coachen von Führungskräften und Teams. Im Rahmen ihrer Promotion forschte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Wien im Bereich Bildungspsychologie und vertiefte ihr Wissen zur Konzeption, Gestaltung und Evaluation von Lernprozessen. Ihre klinisch-psychologische Weiterbildung führte sie u.a. nach Heidelberg zu Gunther Schmidt, an die sysTelios-Klinik und an das Allgemeine Krankenhaus in Wien. In den letzten Jahren hat sich Vera Popper insbesondere mit Embodiment-Ansätzen, mit Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie (PEP) sowie mit hypnosystemischer Pädagogik beschäftigt, die sie in verschiedenen Seminarformaten sowie im Einzel- und Gruppensetting umsetzt. Arbeitsgebiete / Schwerpunkte Vera Popper Coaching und psychologische Therapie, Aus- und Weiterbildung sowie Selbsterfahrung und Supervision für Coaches und PsychologInnen (sowie von PsychotherapeutInnen in Kooperation mit dem Hypno-Synstitut Wien), Organisationsentwicklungsberatung und Teamentwicklung

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Martina Gross

Weitere Werke aus Hypnose und Hypnotherapie

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.