Vorankündigung
Verfügbare Medien
Reinert Hanswille (Hrsg.)Liste aller Herausgeber:innen

Systemische Therapie mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien

88 Interventionen für die Praxis

Entwicklungsprozesse gestalten.
ISBN 978-3-8497-0441-4 ca. 304 Seiten, Kt, 2022. Aufl. Erscheinungsdatum 25.10.2022
  • mit praxiserprobten Übungen für über 120 Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Settings

  • flexibel einsetzbar und leicht individuell anzupassen

  • anregend für die (Weiter)Entwicklung eigener Techniken

Bitte Medium wählen:
Buch
39,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil des Themas Kinder- und Jugendlichentherapie

Buchbeschreibung

Die systemische Kinder- und Jugendlichentherapie hat inzwischen eine lange Tradition. Ihre Praxis hat sich fortlaufend weiterentwickelt und zahlreiche Konzepte und Interventionsideen kreiert. Reinert Hanswille hat 30 erfahrene Kolleg:innen nach ihren wirksamsten Übungen und Methoden für die Arbeit mit Kinden, Jugendlichen und ihren Familien gefragt. Herausgekommen ist eine Art „Best Practice“ von 88 hochwirksamen und bewährten Interventionen für Einzel-, Paar- und Mehrpersonensettings. Sie reichen von Kurzinterventionen, die nur wenige Minuten in Anspruch nehmen, bis zu umfangreichen Maßnahmen, die auch schon mal über zwei Sitzungen gehen können. Die vorangestellte Einführung rahmt die Methoden theoretisch und gibt allgemeine Hilfen für die Gestaltung von Beratungs- und Therapieprozessen. Gleichzeitig bietet sie Ideen für den Einsatz der vielschichtigen und kreativen technischen Ideen, die den Hauptteil des Buches ausmachen. Ein Überblicksraster am Ende des Buches erleichtert die Suche nach bestimmten Techniken. Es gibt Informationen zu Zeitaufwand, Setting, bevorzugter Therapie- oder Beratungsphase und möglichem Materialaufwand, was die Suche nach einer passenden Technik erleichtert. Mit Beiträgen von: Christoph Arning • Asiye Balikci-Schmidt • Ursula Bastänier • Maria Behr • Bernd Brass • Sebastian Clavee • Monika Detscher • Hanna Lea Dykast • Elke Frohn • David Grade • Carsten Hennig • Enno Hermans • Irene Hochstrat • Stephanie Jaschke • Ulf Klein • Tanja Kuhnert • Kerstin Kurzius • Sylvia Legenbauer • Jochen Leucht • Anke Lingnau-Carduck • Janine Mertens • Klaus Rader • Bernd Reiners • Stephanie Rusche • Jenny Schwab • Michelle Sowa • Julia Stempel • Joachim Wenzel • Angelika Wörle-Gremler.

Herausgeber:innen

Reinert Hanswille

Reinert Hanswille, Diplom-Pädagoge, ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Traumatherapeut, Paar- und Familientherapeut, Supervisor, Lehrtherapeut und Lehrsupervisor u. a. bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und EMDR-Therapeut (EMDRIA). Er arbeitet in der Aus- und Weiterbildung von Familien- und Traumatherapeuten und leitete bis 2021 das Institut für Familientherapie, Systemische Supervision und Organisationsentwicklung (ifs) in Essen. Außerdem ist er Ausbildungsleiter der ersten staatlich anerkannten Ausbildungsstätte und des Ausbildungsgangs „Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie“. Daneben ist er in eigener Praxis für Traumatherapie und Systemtherapie tätig. Berufspolitisch engagiert er sich in unterschiedlichen Verbänden und Gremien mit dem Ziel der sozialrechtlichen Anerkennung der systemischen Therapie. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen Systemische Traumatherapie, Familien- und Sexualtherapie.

Homepage von Reinert Hanswille »
Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Die systemische Kinder- und Jugendlichentherapie hat inzwischen eine lange Tradition. Ihre Praxis hat sich fortlaufend weiterentwickelt und zahlreiche Konzepte und Interventionsideen kreiert. Reinert Hanswille hat 30 erfahrene Kolleg:innen nach ihren wirksamsten Übungen und Methoden für die Arbeit mit Kinden, Jugendlichen und ihren Familien gefragt. Herausgekommen ist eine Art „Best Practice“ von 88 hochwirksamen und bewährten Interventionen für Einzel-, Paar- und Mehrpersonensettings. Sie reichen von Kurzinterventionen, die nur wenige Minuten in Anspruch nehmen, bis zu umfangreichen Maßnahmen, die auch schon mal über zwei Sitzungen gehen können. Die vorangestellte Einführung rahmt die Methoden theoretisch und gibt allgemeine Hilfen für die Gestaltung von Beratungs- und Therapieprozessen. Gleichzeitig bietet sie Ideen für den Einsatz der vielschichtigen und kreativen technischen Ideen, die den Hauptteil des Buches ausmachen. Ein Überblicksraster am Ende des Buches erleichtert die Suche nach bestimmten Techniken. Es gibt Informationen zu Zeitaufwand, Setting, bevorzugter Therapie- oder Beratungsphase und möglichem Materialaufwand, was die Suche nach einer passenden Technik erleichtert. Mit Beiträgen von: Christoph Arning • Asiye Balikci-Schmidt • Ursula Bastänier • Maria Behr • Bernd Brass • Sebastian Clavee • Monika Detscher • Hanna Lea Dykast • Elke Frohn • David Grade • Carsten Hennig • Enno Hermans • Irene Hochstrat • Stephanie Jaschke • Ulf Klein • Tanja Kuhnert • Kerstin Kurzius • Sylvia Legenbauer • Jochen Leucht • Anke Lingnau-Carduck • Janine Mertens • Klaus Rader • Bernd Reiners • Stephanie Rusche • Jenny Schwab • Michelle Sowa • Julia Stempel • Joachim Wenzel • Angelika Wörle-Gremler.

Herausgeber:innen

Reinert Hanswille

Reinert Hanswille, Diplom-Pädagoge, ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Traumatherapeut, Paar- und Familientherapeut, Supervisor, Lehrtherapeut und Lehrsupervisor u. a. bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und EMDR-Therapeut (EMDRIA). Er arbeitet in der Aus- und Weiterbildung von Familien- und Traumatherapeuten und leitete bis 2021 das Institut für Familientherapie, Systemische Supervision und Organisationsentwicklung (ifs) in Essen. Außerdem ist er Ausbildungsleiter der ersten staatlich anerkannten Ausbildungsstätte und des Ausbildungsgangs „Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie“. Daneben ist er in eigener Praxis für Traumatherapie und Systemtherapie tätig. Berufspolitisch engagiert er sich in unterschiedlichen Verbänden und Gremien mit dem Ziel der sozialrechtlichen Anerkennung der systemischen Therapie. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen Systemische Traumatherapie, Familien- und Sexualtherapie.

Homepage von Reinert Hanswille »
Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Reinert Hanswille

© 2022 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.