lieferbar
Verfügbare Medien
Wiltrud Brächter

Geschichten im Sand

Grundlagen und Praxis einer narrativen systemischen Spieltherapie

Wiltrud Brächter verbindet die klassische Sandspieltherapie mit narrativen Konzepten und entwickelt so eine neue Form der Kindertherapie: eine narrative systemische Spieltherapie, die sich an den Geschichten von Kindern orientiert und mit ihnen arbeitet.
ISBN 978-3-89670-744-4 245 Seiten, 37 Abb., Kt, 2. Aufl. 2016. Aufl. Erscheinungsdatum 15.01.2016
  • umfangreiche Einführung in einen neuen therapeutischen Ansatz

  • Praxishandbuch zur Sandspieltherapie

  • viele Fallbeispiele

Bitte Medium wählen:
Buch
29,95 €

Dieses Buch ist Teil des Themas Kinder- und Jugendlichentherapie

Buchbeschreibung

„Oft wissen die Hände ein Geheimnis zu enträtseln, an dem der Verstand sich vergebens mühte“ (C. G. Jung). Diese Verbindung zwischen Unterbewusstem und Gestaltungswillen macht sich die Sandspieltherapie zunutze, bei der Kinder in Sandkästen Szenen gestalten, deren Themen rein sprachlich nicht zu fassen sind. Wiltrud Brächter verbindet die klassische Sandspieltherapie mit narrativen Konzepten und entwickelt so eine neue Form der Kindertherapie: eine narrative systemische Spieltherapie, die sich an den Geschichten von Kindern orientiert und mit ihnen arbeitet. Neben den Grundlagen und Hintergründen stellt die Autorin verschiedene Techniken vor, darunter Rollenspiele, die Arbeit mit Handpuppen und kreative Methoden, die sie jeweils mit zahlreichen Fallbeispielen illustriert. Der ausführliche dritte Teil zeigt für unterschiedliche Praxisfelder auf, wie Kinder die Möglichkeiten narrativer Therapie nutzen. Hier werden die Vorteile des Ansatzes sehr deutlich, weil klar wird, wie Eltern Zugang zu der Sicht des Kindes gewinnen und in der Familie eine intensive Kommunikation entstehen kann.

Auszeichnungen und Stimmen

„Viele Kindertherapeuten werden Wiltrud Brächter freudig zustimmen, wenn sie ihre Therapievorschläge und -ideen auch als einen Gegenentwurf zu einer auf Symptombehandlung ausgerichteten Psychotherapie versteht. Denn: Kindern die Möglichkeit zu geben, sich im Spiel mitzuteilen und sich als Therapeut an diesen Möglichkeiten zu orientieren sowie Eltern durch Einblick in deren Bilder und Geschichten ein neues Verständnis für ihre Kinder zu eröffnen, stimuliert selbstorganisierte Entwicklungsprozesse in der Familie, die weit über eine Symptombeseitigung hinausgehen.“ - Dr. med. Wilhelm Rotthaus

"Brächter beschreibt in ihrem Buch eine Weiterentwicklung klassischer (Sand-)Spieltherapie in narrativer Richtung. Die Sandbilder werden von der Therapeutin gemeinsam mit dem Kind weiterentwickelt. So entsteht aus den Bildern eine Geschichte, die zum Beispiel eine Lösungsidee erzählt. So banal diese Idee klingt, so genial ist sie umgesetzt und dank zahlreicher spannender Fallbeispiele und einer sehr praxisnahen Sprache ausgesprochen gewinnbringend zu lesen. […] Einfach klasse!" - Kontext. Zeitschrift für Systemische Therapie und Familientherapie.

"Als Dozent und Supervisor hatte ich lange Jahre das Vergnügen, Wiltrud Bächter bei der Entwicklung ihres kongenialen Konzeptes einer systemischen Spieltherapie begleiten zu dürfen. Ihre Arbeit zeichnet sich nicht nur durch eine gründliche theoretische Fundierung, sondern auch durch eine außerordentliche Fantasie und ihre phänomenale Fähigkeit aus, sich voll und ganz – eben spielerisch – auf die Welt der Kinder einzulassen, deren „Geschichten im Sand“ sie behutsam zur Entfaltung verhilft. Ein wunderbares Buch!" - systemagazin.de

Autoren

Wiltrud Brächter

Wiltrud Brächter, Dipl.-Päd.; Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Systemische Therapeutin (SG), akkr. Supervisorin für Systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen. Weiterbildungen u. a. in gestalttherapeutischer Arbeit mit Kindern, psychoanalytisch-systemischer Therapie (APF), Kinderhypnotherapie (MEG); Spiel- und Familientherapeutin in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis, Weiterbildungstätigkeit im Bereich systemischer Kindertherapie. Arbeitsschwerpunkt: Verbindung von Sandspieltherapie und narrativen/hypnosystemischen Konzepten; Teilearbeit mit Kindern und Familien. Publikationen u. a.: Geschichten im Sand. Grundlagen und Praxis einer narrativen systemischen Spieltherapie (2. Aufl. 2016); Der singende Pantomime. Ego-State-Therapie und Teilearbeit mit Kindern und Jugendlichen (2. Aufl. 2017).

Homepage von Wiltrud Brächter »
Videos

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Wiltrud Brächter

Weitere Werke aus Kinder- und Jugendlichentherapie

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH