Neuerscheinung
Verfügbare Medien
Ernest L. Rossi, Richard HillListe aller Autor:innen

Mirroring Hands

Eine klientenresponsive Therapie für Körper und Psyche

Mirroring Hands ist eine Methode psychotherapeutischer Arbeit, die auf der Grundlage neurobiologischer Fakten mit Klient*innen gemeinsam problemerzeugende Muster in lebensdienliche Fähigkeiten verwandelt.
ISBN 978-3-8497-0364-6 Mit Vorworten von Jeffrey K. Zeig und Hansjörg Ebell Aus dem Amerikanischen von Theo Kierdorf und Hildegard Höhr 325 Seiten, Kt, 2021. Aufl. Erscheinungsdatum 16.03.2021
  • Neue, einzigartige und höchst wirksame Behandlungsmethode

  • Erfolgreiche Hypnotherapie in ärztlichen und klinischen Behandlungskontexten

  • Mit ausführlichen neurowissenschaftlichen Begründungen

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
59,00 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil des Themas Hypnose und Hypnotherapie

Buchbeschreibung

Mirroring Hands ist eine Methode psychotherapeutischer Arbeit, die auf der Grundlage neurobiologischer Fakten mit Klient*innen gemeinsam problemerzeugende Muster in lebensdienliche Fähigkeiten verwandelt. Die Autoren beschreiben diese neurobiologischen Hintergründe in ihrem Lehrbuch zu Mirroring Hands ausführlich und entwickeln eine Anleitung für den therapeutischen Prozess in methodisch gut nachvollziehbaren Schritten. Richard Hill und Ernest Rossi legen großen Wert auf „klientenresponsive“ Arbeit, die sich an den Bedürfnissen und Gesten und an der Sprache der Klient*innen orientiert. Dabei ermöglicht die Arbeit mit den Händen eine starke Differenzierung und die Distanzierung vom Problemerleben sowie die anschließende Integration von Unterschieden und erschließt neue Möglichkeiten, die Selbstwirksamkeit zu nutzen.

Auszeichnungen und Stimmen

„Dieses Buch ist nicht nur eine wichtige Ressource für alle, die mit Hypnose arbeiten, sondern leistet auch jedem Psychotherapeuten, der etwas über Geist-Körper-Psychotherapie lernen will, als Einführung beste Dienste. Das Buch erschließt Möglichkeiten zur Auflösung von Problemen, die bisher mit psychotherapeutischen Techniken nicht behandelt werden konnten.“ - Jeffrey K. Zeig, Ph. D., Milton H. Erickson Foundation

Autor:innen

Ernest L. Rossi

Ernest L. Rossi (1933–2020), Ph. D., war Professor für Neurowissenschaften an der Nuova Scuola Di Neuroscienze Ipnosi Therapeutica und dem Istituto Mente-Corpo in San Lorenzo Maggiore, Italien und führte eine Privatpraxis in Los Osos, Kalifornien. Seine enge Zusammenarbeit mit Milton Erickson in den Jahren 1972–1980 mündete in die Herausgabe der „Gesammelten Schriften von Milton H. Erickson“ (dt. 2018). Rossi wurde dreimal mit einem Lifetime Achievement Award for Outstanding Contributions to the Field of Psychotherapy ausgezeichnet: 1986 von der Milton H. Erickson Foundation, 2003 von der American Association for Psychotherapy und 2008 von der American Society of Clinical Hypnosis.

Richard Hill

Richard Hill, M. A., MEd, MBMSc, DPC; Therapeut, Referent, Autor, Lehrender; Lektor und Referent zu den Themen Neurowissenschaft und psychosoziale Genomforschung; Arbeitsschwerpunkte: menschliche Dynamiken, Kommunikation, Gehirn und Geist, Selbstmord-Prävention.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Mirroring Hands ist eine Methode psychotherapeutischer Arbeit, die auf der Grundlage neurobiologischer Fakten mit Klient*innen gemeinsam problemerzeugende Muster in lebensdienliche Fähigkeiten verwandelt. Die Autoren beschreiben diese neurobiologischen Hintergründe in ihrem Lehrbuch zu Mirroring Hands ausführlich und entwickeln eine Anleitung für den therapeutischen Prozess in methodisch gut nachvollziehbaren Schritten. Richard Hill und Ernest Rossi legen großen Wert auf „klientenresponsive“ Arbeit, die sich an den Bedürfnissen und Gesten und an der Sprache der Klient*innen orientiert. Dabei ermöglicht die Arbeit mit den Händen eine starke Differenzierung und die Distanzierung vom Problemerleben sowie die anschließende Integration von Unterschieden und erschließt neue Möglichkeiten, die Selbstwirksamkeit zu nutzen.

Auszeichnungen und Stimmen

„Dieses Buch ist nicht nur eine wichtige Ressource für alle, die mit Hypnose arbeiten, sondern leistet auch jedem Psychotherapeuten, der etwas über Geist-Körper-Psychotherapie lernen will, als Einführung beste Dienste. Das Buch erschließt Möglichkeiten zur Auflösung von Problemen, die bisher mit psychotherapeutischen Techniken nicht behandelt werden konnten.“ - Jeffrey K. Zeig, Ph. D., Milton H. Erickson Foundation

Autor:innen

Ernest L. Rossi

Ernest L. Rossi (1933–2020), Ph. D., war Professor für Neurowissenschaften an der Nuova Scuola Di Neuroscienze Ipnosi Therapeutica und dem Istituto Mente-Corpo in San Lorenzo Maggiore, Italien und führte eine Privatpraxis in Los Osos, Kalifornien. Seine enge Zusammenarbeit mit Milton Erickson in den Jahren 1972–1980 mündete in die Herausgabe der „Gesammelten Schriften von Milton H. Erickson“ (dt. 2018). Rossi wurde dreimal mit einem Lifetime Achievement Award for Outstanding Contributions to the Field of Psychotherapy ausgezeichnet: 1986 von der Milton H. Erickson Foundation, 2003 von der American Association for Psychotherapy und 2008 von der American Society of Clinical Hypnosis.

Richard Hill

Richard Hill, M. A., MEd, MBMSc, DPC; Therapeut, Referent, Autor, Lehrender; Lektor und Referent zu den Themen Neurowissenschaft und psychosoziale Genomforschung; Arbeitsschwerpunkte: menschliche Dynamiken, Kommunikation, Gehirn und Geist, Selbstmord-Prävention.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Ernest L. Rossi

© 2020 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.