lieferbar
Verfügbare Medien
Davide Cali, Marco Somà

Boris und der Ruf des Wassers

Ein Buch über Integration, Selbstfindung, Identität, Heimat, Angst vor Fremden, Loslassen, Festhalten, Verlassen und Verlassenwerden und … Liebe.
ISBN 978-3-8497-0207-6 32 Seiten, Gb, 2018 Aus dem Italienischen übersetzt von Christel Rech-Simon. Aufl. Erscheinungsdatum 14.03.2018
  • Bietet Gesprächsanlass für Adoptionsfamilien

  • Unterstützt Kinder bei der Identitätsfindung

  • Vermittelt Toleranz gegenüber dem „Anderssein“

Bitte Medium wählen:
Buch
15,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Reihe Carl-Auer Kids und des Themas Kinder- und Jugendlichentherapie

Buchbeschreibung

Boris war noch ganz klein, als seine Eltern ihn am Rande eines Teiches entdeckten und mit nach Hause nahmen. Eines Tages folgt er dem Ruf des Wassers und kehrt dorthin zurück. Aber ist er jetzt da, wo er wirklich sein will? Als Parabel auf das Wesen und die Bedeutung von Familie stellt diese Geschichte auch die Frage: „Wie sehr müssen uns die Menschen gleichen, die wir lieben?“ Ein Buch über Integration, Selbstfindung, Identität, Heimat, Angst vor Fremden, Loslassen, Festhalten, Verlassen und Verlassenwerden und … Liebe. Ab 6 Jahren

Auszeichnungen und Stimmen

„Wie gleich sind wir den Personen, denen wir uns gleich fühlen?"; oder: "Wie sehr müssen uns die Personen gleichen, die wir lieb haben? Ob Fischfließen oder fliegende Blätterfische, ein Fischschiff als Baumhaus oder Flaschenpostbotschaften, die dem Suchenden den Weg nach Hause leuchten - das italienische Duo schafft eine tiefgründige Geschichte mit einer so vielschichtigen Bildsymbolik, die von Kindern nicht zwingend erfasst werden muss, um den Grundton der Inhalte zu verstehen. Für ein Versinken, ohne sich zu verlieren - für weniger Vergleiche, ohne zu Vereinheitlichen. Auch eine Assoziation zwischen Boris-Illustration und Axoloti ist sehr spannend!“ - Unsere Kinder - Österreichs Fachverlag für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit


„Davide Calì und Marco Somà haben mit Boris und der Ruf des Wassers ein Buch erschaffen, welches die Themen Integration, Selbstfindung, Identität, Heimat, Angst vor Fremden, Loslassen, Festhalten, Verlassen, Verlassenwerden und Liebe behandelt. Liebe trägt uns. Immer. Durch alle Schichten. Gleichzeitig lässt das Buch Raum seine eigenen Gedanken und Gefühle zu entwickeln, sich Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen. Das Buch regt zum Nachdenken an, es berührt und rührt gleichzeitig auf. Es zeigt neben allem auf, wie wichtig die Liebe ist. Ein sicherer Hafen, aus welchem man herausschwimmen darf, aber auch wieder hinein.“ - Désireé Freitag

Autoren

Davide Cali

Davide Calì war zunächst als Zeichner und Illustrator bei diversen italienischen Zeitschriften tätig, darunter lange Zeit bei „linus“, dem ersten italienischsprachigen Comicmagazin für Erwachsene. Inzwischen verfasst er Kinder- und Jugendbücher, die in 30 Sprachen übersetzt sind und weltweit große Erfolge feiern.

Illustratoren

Marco Somà

Marco Somà, Studium der Malerei und Illustration; unterrichtet Techniken der Malerei und Comiczeichnung an der Kunsthochschule in Cuneo (Italien) und arbeitet freiberuflich als Illustrator – u. a. für Kinder und Jugendbücher.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Davide Cali

Weitere Werke aus Kinder- und Jugendlichentherapie

© 2020 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.