lieferbar
Verfügbare Medien
Carmen BeilfußListe aller Autoren

Einladung ins Wunderland

Systemische Feedback- und Interventionstechniken

Ein Buch voll ansteckender Kreativität.
ISBN 978-3-89670-856-4 268 Seiten, 59 Abb., Kt, 2. Aufl. 2017. Aufl. Erscheinungsdatum 10.10.2017
  • Fundgrube für innovative Gesprächsführung

  • Klare Gliederung entlang dem Therapie bzw. Beratungsprozess

  • Verleiht jedem Beratungsgespräch nachhaltige Wirkung

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
9,99 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil des Themas Systemische Therapie und Beratung

Buchbeschreibung

Trockene Sammlungen mit systemischem Handwerkszeug für Therapie und Beratung gibt es inzwischen reichlich. Viele davon lassen einen entscheidenden Punkt außer Acht: Professionelle Helfer müssen ein hohes Maß an Kreativität aufbringen, um ihre Klienten und Patienten erfolgreich unterstützen zu können. Carmen Kindl-Beilfuß führt mit diesem Buch durch ein „Wunderland“ fantasievoller, überraschender und hoch wirksamer Feedback- und Interventionstechniken, das man als Leser gar nicht mehr verlassen möchte. Der Weg führt dabei über alle Stationen des Beratungs- bzw. Therapieprozesses: von der Stoffsammlung durch Fragen über das Bilden von Hypothesen und die Planung von Interventionen bis zur Architektur von Lösungen und der Struktur von Kommentaren und Feedback. Die vorgestellten Interventionen, Übungen und Techniken sind einerseits ausgefeilt und praxiserprobt, sodass sie 1:1 in die eigene Praxis übernommen werden können. Gleichzeitig sind sie so offen und flexibel angelegt, dass sie Therapeuten, Coachs und Beratern den Zugang zu eigenen Einfällen und Lösungen erschließen. Folgen Sie einfach dem weißen Kaninchen!

Auszeichnungen und Stimmen

"Damit die Ergebnisse guter Therapiegespräche haltbarer gemacht und KlientInnen von ihren eigenen Gedanken und Ideen beflügelt werden, beschreibt die Autorin eine Reihe ihrer praxiserprobten Versuche. […] Um dies in therapeutischen Prozessen zu erreichen, bedarf es gewisser Kunstfertigkeiten, und diese müssen erlernt, geübt, verfeinert und immer wieder angereichert werden. Dafür ist dieses Buch – um es gleich vorwegzunehmen – eine wahre Fundgrube. TherapeutInnen werden darin immer wieder hilfreiche und bezaubernde Anregungen und Methoden sowie Inspiration finden." - Systemische Notizen

"Beim ersten Blättern ensteht Neugierde, bereits die lebendige Aufmachung motiviert zum Lesen. Der Charme, die Kreativität und der Ideenreichtum der Autorin sind beeindruckend. Die Autorin macht Mut und regt an zum kreativen Handeln. […] Dieses Buch ist erfahrenen Prakitkerinnen und Praktikern zu empfehlen, die zusätzliche kreative Techniken suchen und sich in ihrer Arbeit neu anregen lassen wollen." - Kontext

Autoren

Carmen Beilfuß

Carmen Beilfuß, Dr. phil., Dipl.-Psych.; Psychologische Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin, Supervisorin; seit 1987 im Bereich Einzel-, Paar- und Familientherapie in ambulanten und stationären Kontexten tätig; Forschungsprojekte und Lehraufträge an der Fachhochschule und der Universität Magdeburg zu den Themen Systemische Therapie, Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie und Klinische Hypnose; Gründerin und Leiterin des Instituts für systemische Forschung, Therapie und Beratung (ISFT) Magdeburg; Lehrtherapeutin des Helm-Stierlin-Instituts Heidelberg (hsi); seit 1996 eigene psychotherapeutische Praxis; seit 2013 Leiterin der Ambulanz für seelische Gesundheit in Magdeburg. Veröffentlichungen u. a. „Fragen können wie Küsse schmecken. Systemische Fragetechniken für Anfänger und Fortgeschrittene“ (6. Aufl. 2015) und „Einladung ins Wunderland. Systemische Feedback- und Interventionstechniken“ (2012)

Homepage von Carmen Beilfuß »
Videos

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Carmen Beilfuß

Weitere Werke aus Systemische Therapie und Beratung

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.