lieferbar
Verfügbare Medien
George Lakoff, Mark JohnsonListe aller Autoren

Leben in Metaphern

Konstruktion und Gebrauch von Sprachbildern

Metaphern bestimmen unsere Wahrnehmung, unser Denken und Handeln. Besonders für den therapeutischen Dialog sind sie von zentraler Bedeutung. Die präzisen Analysen von Lakoff und Johnson rehabilitieren den intuitiven Einsatz von Metaphern und bestätigen auf fesselnde und unterhaltsame Weise deren Wirkung.
ISBN 978-3-8497-0232-8 Aus d. Amerikanischen v. Astrid Hildenbrand 272 Seiten, Kt, 9. Aufl. 2018. Aufl. Erscheinungsdatum 20.11.2017
Bitte Medium wählen:
Buch
29,95 €

Dieses Buch ist Teil der Reihe Systemische Horizonte und des Themas Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft

Buchbeschreibung

Metaphern sind nicht bloße poetische oder rhetorische Mittel, sondern, wie Lakoff und Johnson darlegen, integraler Bestandteil unserer alltäglichen Sprache. Metaphern bestimmen unsere Wahrnehmung, unser Denken und Handeln. Die Wirklichkeit selbst wird durch Metaphern bestimmt, und da Metaphern von Kultur zu Kultur verschieden sind, sind auch die Wirklichkeiten, die sie bestimmen, verschieden. Die Lektüre dieses fesselnden und unterhaltsamen Buches führt dazu, dass man ganz neu über die Sprache denkt — und darüber, wie wir sie benutzen. „Die Komplexität der behandelten Themen aus der kognitiven Linguistik, in der Lakoff die Weltspitze darstellt, haben ihn nicht daran gehindert, sich in einer kristallenen Prosa auszudrücken, ohne Fachausdrücke und mit solide begründeter Argumentation. Dies ergmöglicht es Wissenschaftlern aus anderen Disziplinen und dem allgemeinen Publikum gleichermaßen, die behandelten Fragen zu verstehen, deren philosophische Tragweite zu erkennen und schließlich die Inhalte zu würdigen.“ aus der Laudatio zur Verleihung des Premio Giulio Preti per il dialogo fra scienza e democrazia 2007 an George Lakoff

Autoren

George Lakoff

George Lakoff, Ph. D.; nach Stationen an der Harvard University und der University of Michigan heute Professor für kognitive Wissenschaft und Linguistik an der University of California, Berkeley und Kodirektor des „Neural Theory of Language Project“ am dortigen International Computer Science Institute. Mitglied des Center for Advanced Study in Behavioural Sciences und des Santa Fe Institute. Zahlreiche Publikationen, darunter das Standardwerk „Leben in Metaphern“ (zus. mit Mark Johnson, 8. Aufl. 2014).

Mark Johnson

Mark Johnson, Ph. D., ist Professor für freie Künste und Geisteswissenschaften an der Philosophischen Fakultät der Universität Oregon, USA und Autor mehrerer Bücher.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von George Lakoff

Weitere Werke aus Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH