lieferbar
Verfügbare Medien
Stefan Eikemann

Spielraum des Paares

Wagnis und Entwicklung in der Paartherapie

Stefan Eikemann stellt in diesem Buch ein Konzept systemischer Paartherapie vor, das es ermöglicht, Paarbeziehungen differenzierter zu verstehen. Dies gelingt, wenn man den intimen Raum des Paares als einen „Spielraum der Bedeutungen“ versteht, für den jedes Paar seine eigenen Spielregeln entwickelt. Neue Sichtweisen und grenzüberschreitende Handlungsmöglichkeiten entstehen u. a., wenn die Bedeutungshorizonte der Herkunftsfamilien einfließen.
ISBN 978-3-8497-0112-3 Mit einem Vorwort von Claudio Angelo 217 Seiten, Kt, 2016. Aufl. Erscheinungsdatum 15.09.2016
  • Nutzt die Metapher des Spiels für Bedeutungen

  • Lädt Paare ein ihre Geschichte(n) umzuschreiben

  • Hilft Paaren, Freiräume zu bewahren und zu gestalten

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
23,99 €

Dieses Buch ist Teil der Themen Paartherapie und Systemische Therapie und Beratung

Buchbeschreibung

Stefan Eikemann stellt in diesem Buch ein Konzept systemischer Paartherapie vor, das neueste Ansätze der Entwicklungspsychologie integriert und es ermöglicht, Paarbeziehungen differenzierter zu verstehen. Dies gelingt, wenn man den intimen Raum des Paares als einen „Spielraum der Bedeutungen“ versteht, für den jedes Paar seine eigenen Spielregeln entwickelt. Wo auch die Bedeutungshorizonte der Herkunftsfamilien einfließen, entstehen bei den Paaren neue Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten, die sie bisherige Begrenzungen überschreiten lassen. Der Autor zeigt die Wirksamkeit seines Konzepts an zahlreichen Beispielen aus seiner therapeutischen Praxis auf. An ihnen wird unmittelbar deutlich, wie das Spiel der Bedeutungen entsteht, wie es sich entwickeln kann, welche Spielregeln vereinbart werden und auch die Stolpersteine werden sichtbar. Eikemann versteht seine Aufgabe als Therapeut darin, den Raum und die Hilfsmittel bereitzustellen. So können Paare ihre abhanden gekommene „Spielfreude“ wiederfinden. Wie in jedem Spiel liegt dabei der Zweck im Spiel selbst. Die Lust am spielerischen Dialog ist gleichzeitig die Motivation, an ihm teilzunehmen, ihn zu pflegen und sich dabei einander kreativ zuzuwenden. Das hat erfreuliche Nebeneffekte: Veränderungen in der Paarbeziehung werden erleichtert, ohne dass sie daran zerbricht, die Anpassungsfähigkeit wird gestärkt und für die Partner eröffnen sich neue Möglichkeiten des gemeinsamen Glücks.

Auszeichnungen und Stimmen

„Eine interessante, fundierte Lektüre, in welcher die Möglichkeiten moderner Paartherapie ausgelotet werden und durch den systemischen Ansatz starke, neue Impulse gesetzt werden können. Und ein Werk, in dem neue ‚Spielräume‘ für alle Beteiligten eröffnet werden.“
info-sozial.de

Autoren

Stefan Eikemann

Stefan Eikemann, Studium der Psychologie und Politischen Wissenschaft, Ausbildung zum systemischen Familientherapeuten, weitere universitäre Ausbildungen zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten und zum Business Coach; Koordinator von fünf Familienberatungsstellen in Bozen; freischaffend tätig als Supervisor, Coach für Führungskräfte und als Ausbilder von Mediatoren und Paartherapeuten.

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Weitere Werke aus Paartherapie

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH