lieferbar
Verfügbare Medien
Philip Häublein

Hypnosystemische Konzepte zum Umgang mit Prüfungsangst bei Studierenden

Dieses Buch beschäftigt sich erstmalig mit dem hypnosystemischen Konzept von Dr. Gunther Schmidt im Kontext von Prüfungsangst bei Studierenden. Ziel der hypnosystemischen Arbeit ist es, einen guten Umgang mit der „Prüfungsangst“ zu finden, die als eine „Seite“ der Person und gleichzeitig als Botschafterin von würdigenswerten Bedürfnissen betrachtet werden sollte. Dementsprechend geht es in den dargelegten Interventionen auch nicht um das „Wegmachen“ von Symptomen durch Ressourcenaktivierung, wie es teilweise noch in der ressourcenorientierten Hypnotherapie praktiziert wird. Unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse wie der Embodiment- und der Motivationsforschung werden Interventionen vorgestellt, die sowohl den Körper als wichtige Ressource einbeziehen als auch Imaginationen, die nicht nur einseitig Ressourcen fokussieren, sondern explizit auch den ressourcenorientierten Umgang mit Hindernissen – wie z. B. Horrorfantasien – implizieren.
ISBN 978-3-8497-9016-5 116 Seiten, Kt, 2018. Aufl. Erscheinungsdatum 15.01.2018
Bitte Medium wählen:
Buch
19,95 €

Buchbeschreibung

Dieses Buch beschäftigt sich erstmalig mit dem hypnosystemischen Konzept von Dr. Gunther Schmidt im Kontext von Prüfungsangst bei Studierenden. Ziel der hypnosystemischen Arbeit ist es, einen guten Umgang mit der „Prüfungsangst“ zu finden, die als eine „Seite“ der Person und gleichzeitig als Botschafterin von würdigenswerten Bedürfnissen betrachtet werden sollte. Dementsprechend geht es in den dargelegten Interventionen auch nicht um das „Wegmachen“ von Symptomen durch Ressourcenaktivierung, wie es teilweise noch in der ressourcenorientierten Hypnotherapie praktiziert wird. Unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse wie der Embodiment- und der Motivationsforschung werden Interventionen vorgestellt, die sowohl den Körper als wichtige Ressource einbeziehen als auch Imaginationen, die nicht nur einseitig Ressourcen fokussieren, sondern explizit auch den ressourcenorientierten Umgang mit Hindernissen – wie z. B. Horrorfantasien – implizieren. Daneben stellt der Autor das integrative Prüfungsangst-Therapiekonzept einer Therapeutin vom Studierendenwerk Berlin vor, das unter anderem psychodramatische Methoden beinhaltet, und arbeitet Analogien zu den hypnosystemischen Interventionen heraus.

Autoren

Philip Häublein

Philip Häublein studierte Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Berlin, wo er auch das Masterstudium „Leitung – Bildung – Diversität“ abschloss. Aufgrund seiner Faszination für systemische und hypnotherapeutische Konzepte absolvierte er ein Praktikum am Milton-Erickson-Institut Berlin sowie eine Hospitation am sysTelios Gesundheitszentrum, was ihn auch zum Thema seiner Masterthesis inspirierte. Momentan befindet er sich in der Weiterbildung zum Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten (dgvt).

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Weitere Werke aus Hypnose und Hypnotherapie

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH