lieferbar
Verfügbare Medien
Dirk Baecker

Nie wieder Vernunft

Kleinere Beiträge zur Sozialkunde

„Ganz begreifen werden wir uns nie.“ Mit diesem Aphorismus des Dichters Novalis führt Dirk Baecker in die Sammlung seiner publizistischen Arbeiten ein. Ob Universität, Netzwerke, der Zusammenhang von Sardinenschwärmen und Leitkulturdebatte, Theaterbesuche oder das Schicksal der Intellektuellen in einer Gesellschaft, die sie nicht mehr braucht – vor Baeckers nachhaltigen Momentaufnahmen bleibt nur wenig sicher.
ISBN 978-3-89670-622-5 634 Seiten, Kt, 2008. Aufl. Erscheinungsdatum 15.03.2008
  • Soziologisches Kaleidoskop

  • kurze, gut lesbare und anregende Artikel

  • Autor ist einer der führenden Intellektuellen Deutschlands

Bitte Medium wählen:
Buch
19,95 €

Dieses Buch ist Teil der Reihe Systemische Horizonte und des Themas Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft

Buchbeschreibung

„Ganz begreifen werden wir uns nie.“ Mit diesem Aphorismus des Dichters Novalis führt Dirk Baecker in die Sammlung seiner publizistischen Arbeiten der vergangenen Jahrzehnte ein. Ob Universität, Netzwerke, der Zusammenhang von Sardinenschwärmen und Leitkulturdebatte, Theaterbesuche oder das Schicksal der Intellektuellen in einer Gesellschaft, die sie nicht mehr braucht – vor Baeckers nachhaltigen Momentaufnahmen bleibt nur wenig sicher. Das Konzept des intelligenten Beobachters, der dort Anpassungsleistungen vollbringt, wo Kritiker an der Vernunft des Ganzen zweifeln, liegt den gesammelten Beiträgen zu Grunde. Neben zahlreichen unveröffentlichten Kommentaren stehen Beiträge zu Kultur, Ökonomie und Politik, Management und Reformversuchen, die in der Kolumne „sozialkunde“ der TAZ erschienen sind. Das Buch kann als Beitrag zum akademisch-wissenschaftlichen Diskurs ebenso dienen wie als Anregung für den kulturell interessierten Leser.

Auszeichnungen und Stimmen

„Baecker gehört zu den profiliertesten Systemtheoretikern und Organisationsforschern in Deutschland.“ - Handelsblatt

„Der Star der Systemtheorie“ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Zu den Stärken des Bands gehört die Kombination von theoriegeleiteten Diagnosen, die ihren Ausgang bei bestimmten Alltagsphänomenen oder -ereignissen nehmen, und leicht verständlichen Einführungen in die Theorie. Dies bietet auch dem Nichtkenner der Systemtheorie die Chance, mit zentralen Begriffen vertraut zu werden und deren Erklärungskraft sogleich auszutesten.“ - der blaue reiter (Journal für Philosophie)

„Bäcker analysiert, erzählt, spitzt in aufregender Art und Weise zu, und dies alles in kleinen, rasch zu lesenden Texten. Obwohl sie eingängig sind, spürt man auch dahinter eine mächtige Theorie wirken, die hier und da auch explizit auftaucht. Nie wieder Vernunft! – ruft Baecker. Aber das heißt noch lange nicht, dass er auf Spaß und Theorie, Pointe und Lehre verzichtet. Ein großartiges Buch!“ - Media-Mania

"Interessant ist, wie man als Leser einerseits die sehr verständlich geschriebenen Gedankengänge eines Soziologen und Systemtheoretikers beobachten kann und gleichzeitig angeregt wird, die eigenen Beobachtungen zu beobachten. So gesehen ist das Buch ein Beispiel angewandter Systemtheorie und ist meiner Meinung nach eine sehr gute Lektüre sowohl für einschlägige Interessierte als auch für Neugierige." - OrganisationsEntwicklung

"Wer in irgendeinen der Beiträge hineinblättert, kann nicht mehr aufhören. Wer das Lesen in Portionen liebt, kann sich jeden Tag so etwas wie eine verdaubare Gutenachtgeschichte mitnehmen. Gut, dass dieses Buch publiziert wurde." - Lernende Organisation

"Baecker begeistert mit viel Esprit und Witz, operiert ebenso argumentativ glasklar wie geschliffen brillant formuliert und macht damit einen ganz großen Wurf." - Das Dosierte Leben

Autoren

Dirk Baecker

Dirk Baecker, Prof. Dr., studierte Nationalökonomie und Soziologie an den Universitäten Köln und Paris-IX (Dauphine); Promotion und Habilitation an der Universität Bielefeld. Nach Lehrtätigkeit an der Fakultät für das Studium fundamentale der Universität Witten/Herdecke heute Inhaber des Lehrstuhls für Kulturtheorie und -analyse an der Zeppelin University, Friedrichshafen. Arbeitsschwerpunkte: soziologische Theorie, Theorie der Gesellschaft, Wirtschafts- und Organisationssoziologie.

Homepage von Dirk Baecker »
Videos

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Dirk Baecker

Weitere Werke aus Philosophie/Systemtheorie/Gesellschaft

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH