Vorankündigung
Verfügbare Medien
Gernot Znidar

Großgruppeninterventionen als innovative Settings für organisationales Lernen

Wirkungen und Nebenwirkungen

Organisationale Vitalität, Agilität und Innovationskompetenz in einer „VUCA-Welt“ ermöglichen – aber wie? Moderne Großgruppeninterventionen und ihre Prinzipien können als hoch wirksame Instrumente der Organisationsentwicklung (OE) dienen sowie Organisationen und Unternehmen auf ihrem Weg zur lernenden Organisation maßgeblich unterstützen. Ihr volles Potenzial entfalten diese komplexen Settings allerdings nur dann, wenn der Blick auf sie dahingehend erweitert wird, dass übliche Vorbereitungs- und Follow-up-Aktivitäten für viele OE-Ziele und Aufgabenstellungen zu kurz greifen. Die Anreicherung des Interventions- und Design-Repertoires mit innovativen, spezifischen Prozess- und Designelementen einer systemisch-konstruktivistischen OE und Führung kann die Akzeptanz und Wirksamkeit solcher Prozesse spür- und messbar steigern. Der Autor setzt jedoch auch eine kritische Brille auf und bietet somit eine differenzierte Perspektive an. Neben der detaillierten Darstellung zahlreicher Praxisbeispiele enthält das Buch einen attraktiven Werkzeugkoffer für Führungskräfte und VeränderungsexpertInnen.
ISBN 978-3-8497-9033-2 ca. 550 Seiten, Kt, 2019. Aufl. Erscheinungsdatum 17.12.2019
Bitte Medium wählen:
Buch
44,95 €

Buchbeschreibung

Organisationale Vitalität, Agilität und Innovationskompetenz in einer „VUCA-Welt“ ermöglichen – aber wie? Moderne Großgruppeninterventionen (GG) und ihre Prinzipien können in ihrer Vielfalt und Mächtigkeit als hoch wirksame Instrumente der Organisationsentwicklung (OE) dienen sowie Organisationen und Unternehmen auf ihrem Weg zu einer lernenden Organisation maßgeblich unterstützen. Ihr volles Potenzial entfalten diese komplexen Settings allerdings nur dann, wenn der Blick auf den Umgang mit ihnen dahingehend erweitert wird, dass übliche Vorbereitungs- und Follow-up-Aktivitäten für viele OE-Ziele und Aufgabenstellungen zu kurz greifen. Eine Anreicherung des Interventions- und Design-Repertoires mit innovativen, spezifischen Prozess- und Designelementen einer zeitgemäßen systemisch-konstruktivistischen OE und Führung kann die nachhaltige Akzeptanz und Wirksamkeit derartiger Prozesse spür- und messbar steigern. Darüber hinaus haben die GG-Prinzipien, -Haltungen und -Elemente das Potenzial, einen wichtigen Beitrag zur stetigen Weiterentwicklung von Organisationen und Gesellschaften als lernende und innovative soziale Systeme zu leisten. Der Autor setzt jedoch auch eine kritische Brille auf und bietet somit eine differenzierte Perspektive an. Neben der konkreten und detaillierten Darstellung zahlreicher Praxisbeispiele enthält das Buch einen attraktiven Werkzeugkoffer für Führungskräfte und VeränderungsexpertInnen.

Autoren

Gernot Znidar

Gernot Znidar, Dr. phil., M.A, MSc, ist Professor am European Campus des DIT (Deggendorf Institute of Technology). Er studierte Marketing, Soziale Verhaltenswissenschaften, Erziehungswissenschaften sowie das Fach Organisationsentwicklung, in dem er auch promovierte. Als systemisch-konstruktivistischer Organisationsentwickler berät er seit mehr als 20 Jahren EPU, KMU, Konzerne und Institutionen. Dabei beschreitet er auf Basis aktueller neurowissenschaftlicher, hypnosystemischer und systemtheoretischer Erkenntnisse neue Wege.

Homepage von Gernot Znidar »
Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Weitere Werke aus Beratung/Coaching/Supervision

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH