lieferbar
Verfügbare Medien
Rolf ArnoldListe aller Autor:innen

Wie man frisch beobachtet, um neu wahrzugeben

29 Regeln der Achtsamkeit

Den Möglichkeitssinn schärfen.
ISBN 978-3-8497-0484-1 216 Seiten, Kt, 2023. Aufl. Erscheinungsdatum 04.07.2023
  • stellt gewohnte Sichtweisen und Routinen infrage und hilft, sie zu verändern

  • unterstützt die Entwicklung der Persönlichkeit

  • stärkt das eigene Handeln im Beruf und in privaten Beziehungen

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
29,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Reihe Fachbücher für jede:n und des Themas Beratung/Coaching/Supervision

Buchbeschreibung

Wer nicht erkennt, wie er erkennt, wird das Neue stets durch die alte Brille betrachten. Damit Neues in Erscheinung treten kann, braucht es „frisches Denken“ – ein Denken, das fragt, was auch sein könnte, und das diese Alternative zur Grundlage des eigenen Handelns macht. Dieses Buch ist eine Einladung zur Selbstveränderung. Es skizziert die Grundlinien dieses frischen Denkens. Dabei wird deutlich, dass es manchmal eher um eine aktive „Wahrgebung“ geht als um passive Wahrnehmung. Rolf Arnold zeigt, wie wir uns in den entscheidenden Fähigkeiten üben können: Eindrücke auf lösungssprachliche Weise beschreiben, Potenziale in den Blick nehmen und die Vielzahl der Möglichkeiten entdecken. Checklisten zur Selbstprüfung und Lösungsalgorithmen helfen, die eigene Veränderungskraft und Lösungskompetenz zu entwickeln. Das Buch wendet sich besonders an Menschen in Veränderungskontexten wie Führen, Lehren, Begleiten und Beraten, die die Wirksamkeit ihres Vorgehens stärken wollen.

Auszeichnungen und Stimmen

„Um Beziehungen zu stärken, empfiehlt Arnold, Bezogenheit auszudrücken, nachzufragen, Kränkungen zu vermeiden, den eigenen Geltungsdrang hintanzustellen und Offenheit zu üben. Auch der Weg zu einer enttäuschungsfesten Haltung und ein kluger Umgang mit Dissonanzen werden beschrieben. Die Quintessenz lautet: Lass das Regelhafte hinter dir und lebe achtsam! Wegen des Titels“ – tranceform

Autor:innen

Rolf Arnold

Rolf Arnold, Prof. Dr. Dr. h. c., Professor für Pädagogik; Senior Professor an der TU Kaiserslautern; systemischer Berater im nationalen und internationalen Rahmen. Schwerpunkte: Berufs- und Erwachsenenbildung, Systemische Pädagogik, Emotionale Bildung, Führungskräftebildung und Interkulturelle Bildung. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Bern, Heidelberg und Klagenfurt sowie an der Pädagogischen Hochschule Luzern. Veröffentlichungen u. a.: Ich lerne, also bin ich (3. Auflage 2018), Seit wann haben Sie das? (3. Auflage 2019), Wie man ein Kind erzieht, ohne es zu tyrannisieren – 29 Regeln für eine kluge Erziehung (2. Auflage 2014), Wie man führt, ohne zu dominieren (4. Aufl. 2019), Wie man liebt, ohne (sich) zu verlieren (2. Auflage 2016).

Homepage von Rolf Arnold »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Wer nicht erkennt, wie er erkennt, wird das Neue stets durch die alte Brille betrachten. Damit Neues in Erscheinung treten kann, braucht es „frisches Denken“ – ein Denken, das fragt, was auch sein könnte, und das diese Alternative zur Grundlage des eigenen Handelns macht. Dieses Buch ist eine Einladung zur Selbstveränderung. Es skizziert die Grundlinien dieses frischen Denkens. Dabei wird deutlich, dass es manchmal eher um eine aktive „Wahrgebung“ geht als um passive Wahrnehmung. Rolf Arnold zeigt, wie wir uns in den entscheidenden Fähigkeiten üben können: Eindrücke auf lösungssprachliche Weise beschreiben, Potenziale in den Blick nehmen und die Vielzahl der Möglichkeiten entdecken. Checklisten zur Selbstprüfung und Lösungsalgorithmen helfen, die eigene Veränderungskraft und Lösungskompetenz zu entwickeln. Das Buch wendet sich besonders an Menschen in Veränderungskontexten wie Führen, Lehren, Begleiten und Beraten, die die Wirksamkeit ihres Vorgehens stärken wollen.

Auszeichnungen und Stimmen

„Um Beziehungen zu stärken, empfiehlt Arnold, Bezogenheit auszudrücken, nachzufragen, Kränkungen zu vermeiden, den eigenen Geltungsdrang hintanzustellen und Offenheit zu üben. Auch der Weg zu einer enttäuschungsfesten Haltung und ein kluger Umgang mit Dissonanzen werden beschrieben. Die Quintessenz lautet: Lass das Regelhafte hinter dir und lebe achtsam! Wegen des Titels“ – tranceform

Autor:innen

Rolf Arnold

Rolf Arnold, Prof. Dr. Dr. h. c., Professor für Pädagogik; Senior Professor an der TU Kaiserslautern; systemischer Berater im nationalen und internationalen Rahmen. Schwerpunkte: Berufs- und Erwachsenenbildung, Systemische Pädagogik, Emotionale Bildung, Führungskräftebildung und Interkulturelle Bildung. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Bern, Heidelberg und Klagenfurt sowie an der Pädagogischen Hochschule Luzern. Veröffentlichungen u. a.: Ich lerne, also bin ich (3. Auflage 2018), Seit wann haben Sie das? (3. Auflage 2019), Wie man ein Kind erzieht, ohne es zu tyrannisieren – 29 Regeln für eine kluge Erziehung (2. Auflage 2014), Wie man führt, ohne zu dominieren (4. Aufl. 2019), Wie man liebt, ohne (sich) zu verlieren (2. Auflage 2016).

Homepage von Rolf Arnold »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Rolf Arnold

© 2023 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.