lieferbar
Verfügbare Medien
Anneliese Mafitabar, Fritz B. SimonListe aller Autoren

The Organisation of Self-Organisation

Foundations of Systemic Management

“A stimulating walk for the inquisitive and the pragmatist over the fairground of our personal behavioural options ... clearly sets this book apart from other management guides on offer.” Manager Magazine
ISBN 978-3-89670-447-4 Translated from the German by Sally Hofmeister 176 p., 15 Illus., Paperback, 2004. Aufl. Erscheinungsdatum 15.09.2004
Bitte Medium wählen:
Buch
24,95 €

Buchbeschreibung

Economics, so they say, is eighty per cent psychology. In this book, the author shows that psychology is one hundred per cent economics. Every human interaction can be understood as a form of market economy. The theoretical explanation for this model follows from recent developments in systems and evolution theory and the epistemological concepts of so-called “radical constructivism”. Human behaviour can be seen as a commodity that is differentiated, named, evaluated and exchanged, and that means that anyone who acts, transacts. This book elucidates what this means in theory and practice for a manager and his everyday life, the organisation of companies, management, achievement, planning and business culture; the author illustrates this in a number of case examples and complements it with recipes for a manager’s everyday life.

Autoren

Anneliese Mafitabar

C/O/N/E/C/T/A ist eine unabhängige GmbH für Unternehmens- und Organisationsberatung, Training und Coaching mit Sitz in Wien. Sie wurde 1976 gegründet und ist Initiatorin und Vertreterin der „Wiener Schule der Organisationsberatung“.

Homepage von Anneliese Mafitabar »
Fritz B. Simon

Fritz B. Simon, Dr. med., Professor für Führung und Organisation am Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke; Systemischer Organisationsberater, Psychiater, Psychoanalytiker und systemischer Familientherapeut; Mitbegründer der Simon, Weber and Friends, Systemische Organisationsberatung GmbH. Autor bzw. Herausgeber von ca. 300 wissenschaftlichen Fachartikeln und 32 Büchern, die in 15 Sprachen übersetzt sind, u. a.: Der Prozeß der Individuation (1984), Die Sprache der Familientherapie (1984), Lebende Systeme (1988), Unterschiede, die Unterschiede machen (1988), Meine Psychose, mein Fahrrad und ich (1990), Radikale Marktwirtschaft (1992), Die andere Seite der Gesundheit (1995), Die Kunst, nicht zu lernen (1997), Zirkuläres Fragen (1999), Tödliche Konflikte (2001), Die Familie des Familienunternehmens (2002), Gemeinsam sind wir blöd!? (2004), Mehr-Generationen-Familienunternehmen (2005), Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus (2006), Einführung in die systemische Organisationstheorie (2007), Einführung in die systemische Wirtschaftstheorie (2009), Vor dem Spiel ist nach dem Spiel. Systemische Aspekte des Fußballs (2009), Einführung in die Systemtheorie des Konflikts (2010), „Zhong De Ban“ oder: Wie die Psychotherapie nach China kam (2011), Einführung in die Theorie des Familienunternehmens (2012), Wenn rechts links ist und links rechts (2013), Einführung in die (System-)Theorie der Beratung (2014), Formen. Zur Kopplung von Organismus, Psyche und sozialen Systemen (2018), Anleitung zum Populismus oder: Ergreifen Sie die Macht! (2019), Der Streit ums Nadelöhr. Körper, Psyche, Soziales, Kultur. Wohin schauen systemische Berater? (2019, zus. mit Jürgen Kriz).

Homepage von Fritz B. Simon »
Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Anneliese Mafitabar

Bücher von Fritz B. Simon

Weitere Werke aus Beratung/Coaching/Supervision

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH