Neue Auflage
Verfügbare Medien
Agnes Kaiser Rekkas (Hrsg.)Liste aller Herausgeber:innen

Hypnose und Hypnotherapie – Modul 1: Grundkurs

Manual für Praxis, Fortbildung und Lehre

Die Inhalte des Grundkursmoduls lehren Basiskenntnisse zu Theorie und Praxis der Hypnose.
ISBN 978-3-8497-8293-1 345 Seiten, eBook (PDF), 2., erw. Aufl. 2022. Aufl. Erscheinungsdatum 16.11.2021
Bitte Medium wählen:
eBook
274,99 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil des Themas Hypnose und Hypnotherapie

Buchbeschreibung

Wie alle bewährten psychotherapeutischen Methoden entwickelt sich auch die Hypnotherapie ständig weiter. Ihre Bekanntheit nimmt ebenso zu wie die Einsatzbereiche. Eine Fülle von wissenschaftlichen Studien belegt ihre hohe Wirksamkeit in verschiedenen Feldern der Psychotherapie und der Medizin. Fachgesellschaften und regelmäßige Tagungen sorgen für einen hochkarätigen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Diese Praxis wird zunehmend vielfältiger, die Techniken werden ausgefeilter, und die findigen Interventionen verblüffen immer wieder durch Kreativität wie Effektivität. Die Basis für eine hohe Qualität der therapeutischen Praxis bildet die Aus- und Weiterbildung in Hypnose und Hypnotherapie. Dieses dreiteilige Manual führt durch alle Phasen einer solchen Qualifizierung, von den Grundlagen über einzelne Methoden bis zur Praxis in den unterschiedlichsten Anwendungen. Seine Herausgeberin Agnes Kaiser Rekkas gehört zu den erfahrensten Ausbildern der Deutschen Gesellschaft für Hypnose (DGH). Unterstützt wird sie von Kolleginnen und Kollegen, die zu speziellen Themen ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen. Die Inhalte des Grundkursmoduls lehren Basiskenntnisse zu Theorie und Praxis der Hypnose. Die Vielfalt an wörtlich wiedergegebenen hypnotischen Interventionen kann sofort in die tägliche Arbeit integriert werden. 23 Trainingseinheiten bieten detaillierte Anleitung, um einzelne Methoden – wie Rapport, hypnotische Kommunikation, tiefe Trance, Sprache, Suggestion und Suggestibilität sowie die Tiefenwirkung hypnotischer Vorgänge – intensiv zu üben und dabei die gewünschten Phänomene sowohl hervorzurufen als auch „am eigenen Leib“ und „in der eigenen Seele“ zu erfahren. Ein Kapitel rückt den Therapeuten selbst in den Fokus – als Modell für Selbstfürsorge, Selbstmanagement, Selbstschutz, Entwicklung und Freude am Sein. Darüber hinaus wird der professionelle Umgang mit hypnosetypischen schwierigen Situationen erklärt. Mit Beiträgen von: Brian M. Alman • Walter Bongartz • Heidi Caspari-Oberegelsbacher • Sylvio Chiamulera • Michael Hübner • Anita Jung • Thomas Lange • Cordula Leddin • Matthias Mende • Wolfgang Oswald • Gunther Schmidt • Anna Schoch • Karl-Josef Sittig • Friedrich Otto Stählin • Claudia Weinspach.

Herausgeber:innen

Agnes Kaiser Rekkas

Agnes Kaiser Rekkas, Dr. rer. biol. hum., Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Physiotherapeutin; Zertifikat in Systemischer Therapie und Klinischer Hypnose; Vizepräsidentin, Dozentin und Supervisorin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH), Leiterin des Fortbildungszentrums Süd. Internationale Lehr- und Forschungstätigkeit, wissenschaftliche Publikationen und mehrere Fachbücher, u. a. „Die Fee, das Tier und der Freund. Hypnotherapie in der Psychosomatik“ (5. Aufl. 2021), „Im Atelier der Hypnose. Entwurf, Technik, Therapieverlauf“ (4. Aufl. 2016), „Wie man ein Krokodil fängt, ohne es zu verletzten. Innovative Hypnotherapie“ (als Hrsg., 3. Aufl. 2018), „Der Bär fängt wieder Lachse. Ideomotorische Arbeit in klinischer Hypnose und Hypnotherapie“ (2. Aufl. 2016), „Hypnose und Hypnotherapie. Manual für Praxis, Fortbildung und Lehre“ (2. Aufl. 2022) und „Die poetische Sprache der Hypnose. Therapeutisch wirksame Trance in ihrer sinnlichsten Form“ (2020). Kontakt: www.kaiser-rekkas.de

Homepage von Agnes Kaiser Rekkas »
Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Wie alle bewährten psychotherapeutischen Methoden entwickelt sich auch die Hypnotherapie ständig weiter. Ihre Bekanntheit nimmt ebenso zu wie die Einsatzbereiche. Eine Fülle von wissenschaftlichen Studien belegt ihre hohe Wirksamkeit in verschiedenen Feldern der Psychotherapie und der Medizin. Fachgesellschaften und regelmäßige Tagungen sorgen für einen hochkarätigen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Diese Praxis wird zunehmend vielfältiger, die Techniken werden ausgefeilter, und die findigen Interventionen verblüffen immer wieder durch Kreativität wie Effektivität. Die Basis für eine hohe Qualität der therapeutischen Praxis bildet die Aus- und Weiterbildung in Hypnose und Hypnotherapie. Dieses dreiteilige Manual führt durch alle Phasen einer solchen Qualifizierung, von den Grundlagen über einzelne Methoden bis zur Praxis in den unterschiedlichsten Anwendungen. Seine Herausgeberin Agnes Kaiser Rekkas gehört zu den erfahrensten Ausbildern der Deutschen Gesellschaft für Hypnose (DGH). Unterstützt wird sie von Kolleginnen und Kollegen, die zu speziellen Themen ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen. Die Inhalte des Grundkursmoduls lehren Basiskenntnisse zu Theorie und Praxis der Hypnose. Die Vielfalt an wörtlich wiedergegebenen hypnotischen Interventionen kann sofort in die tägliche Arbeit integriert werden. 23 Trainingseinheiten bieten detaillierte Anleitung, um einzelne Methoden – wie Rapport, hypnotische Kommunikation, tiefe Trance, Sprache, Suggestion und Suggestibilität sowie die Tiefenwirkung hypnotischer Vorgänge – intensiv zu üben und dabei die gewünschten Phänomene sowohl hervorzurufen als auch „am eigenen Leib“ und „in der eigenen Seele“ zu erfahren. Ein Kapitel rückt den Therapeuten selbst in den Fokus – als Modell für Selbstfürsorge, Selbstmanagement, Selbstschutz, Entwicklung und Freude am Sein. Darüber hinaus wird der professionelle Umgang mit hypnosetypischen schwierigen Situationen erklärt. Mit Beiträgen von: Brian M. Alman • Walter Bongartz • Heidi Caspari-Oberegelsbacher • Sylvio Chiamulera • Michael Hübner • Anita Jung • Thomas Lange • Cordula Leddin • Matthias Mende • Wolfgang Oswald • Gunther Schmidt • Anna Schoch • Karl-Josef Sittig • Friedrich Otto Stählin • Claudia Weinspach.

Herausgeber:innen

Agnes Kaiser Rekkas

Agnes Kaiser Rekkas, Dr. rer. biol. hum., Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Physiotherapeutin; Zertifikat in Systemischer Therapie und Klinischer Hypnose; Vizepräsidentin, Dozentin und Supervisorin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH), Leiterin des Fortbildungszentrums Süd. Internationale Lehr- und Forschungstätigkeit, wissenschaftliche Publikationen und mehrere Fachbücher, u. a. „Die Fee, das Tier und der Freund. Hypnotherapie in der Psychosomatik“ (5. Aufl. 2021), „Im Atelier der Hypnose. Entwurf, Technik, Therapieverlauf“ (4. Aufl. 2016), „Wie man ein Krokodil fängt, ohne es zu verletzten. Innovative Hypnotherapie“ (als Hrsg., 3. Aufl. 2018), „Der Bär fängt wieder Lachse. Ideomotorische Arbeit in klinischer Hypnose und Hypnotherapie“ (2. Aufl. 2016), „Hypnose und Hypnotherapie. Manual für Praxis, Fortbildung und Lehre“ (2. Aufl. 2022) und „Die poetische Sprache der Hypnose. Therapeutisch wirksame Trance in ihrer sinnlichsten Form“ (2020). Kontakt: www.kaiser-rekkas.de

Homepage von Agnes Kaiser Rekkas »
Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Agnes Kaiser Rekkas

Weitere Werke aus Hypnose und Hypnotherapie

© 2021 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.