Der Realitätenkellner - Hypnosystemische Konzepte in Beratung, Coaching und Supervision
Werner A. Leeb, Bernhard Trenkle, Martin F. Weckenmann (Hrsg.)

Der Realitätenkellner

Hypnosystemische Konzepte in Beratung, Coaching und Supervision

Mit einem Geleitwort von Helm Stierlin
393 Seiten, Kt, 2011
39,00 € ISBN 978-3-89670-469-6 Thema: Psychologie/Psychotherapie Die innovative und konstruktive Kraft des hypnosystemischen Ansatzes erobert nach der Psychotherapie auch andere Bereiche der professionellen Beratung: In Coaching, Supervision,... Weiterlesen

Die innovative und konstruktive Kraft des hypnosystemischen Ansatzes erobert nach der Psychotherapie auch andere Bereiche der professionellen Beratung: In Coaching, Supervision, Mentaltraining, Mediation und Organisationsberatung fördert er rasche und dabei tragfähige Fortschritte bei der Überwindung von alltäglichen wie von außergewöhnlichen Problemen.

In diesem Buch lassen sich 25 Praktiker bei der täglichen Arbeit mit Klienten in unterschiedlichen Kontexten über die Schulter schauen. Dabei werden sowohl die Bandbreite des hypnosystemischen Ansatzes als auch seine jeweilige Ausgestaltung sichtbar. Als Leser erhält man vielfältige Anregungen zum eigenständigen Einsatz in den unterschiedlichsten Praxisfeldern.

Das Buch ist auch eine Hommage an Gunther Schmidt, den Begründer des hypnosystemischen Ansatzes, der jüngst mit dem Life Achievement Award der German Speakers Association (GSA) ausgezeichnet wurde.

Mit Beiträgen von: Reinhold Bartl, Danie Beaulieu, Martin Busch, Louis Cauffman, Klaus-Dieter Dohne, Peter Hain, Bruno Hambüchen, Eberhard Hauser, Karl-Ludwig Holtz, Klaus-Diethart Hüllemann, Gerald Hüther, Anne M. Lang, Werner Leeb, Ortwin Meiss, Matthias Mende, Peter Nemetschek, Bernd Schmid, Gunther Schmidt, Susy Signer-Fischer, Karl-Josef Sittig, Helm Stierlin, Bernhard Trenkle, Martin Weckenmann, Charlotte Wirl, Jeffrey K. Zeig

Werner A. Leeb

Werner A. Leeb, Mag. rer. soc. oec.; Studium der Wirtschaftspädagogik, Betriebswirtschaft und Psychologie. Berufliche Tätigkeit in Lehre, Verlagswesen und Beratung. Unternehmensberater (Schwerpunkt: Organisations- und Personalentwicklung; CMC – Certified Management Consultant), Managementtrainer, Coach und approbierter Psychotherapeut (BMG) – Personzentrierte Psychotherapie (PP), Hypnotherapie/Klinische Hypnose. Mitglied der MEGA (Milton Erickson Gesellschaft Austria). Gesellschafter der Trigon Entwicklungsberatung, Wien. Autor zahlreicher Fachpublikationen aus den Bereichen Beratung und Coaching.

Bernhard Trenkle, © Timo Volz
© Timo Volz

Bernhard Trenkle, Dipl.-Psych., Dipl.-Wi.-Ing.; Psychologischer Psychotherapeut und Lehrtherapeut mit eigener Praxis in Rottweil; 1984–2003 Vorstandsmitglied der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose (M. E. G.); Gründungsherausgeber des M.E.G.a.Phon (1984–1998). 1986 Gründer des Milton Erickson Instituts Rottweil, 1999 Lifetime Achievement Award der Milton Erickson Foundation, USA; President Elect der International Society of Hypnosis (ISH) und der Milton Erickson Foundation, Phoenix, USA. 1999 erhielt er den Life Time Achievement Award der Milton Erickson Foundation und 2012 den Milton-Erickson-Preis der M. E. G. sowie den Pierre Janet Award for Clinical Excellence der International Society of Hypnosis (ISH). Veröffentlichungen u. a.: Das Ha-Handbuch der Psychotherapie (9., korr. Aufl. 2013), Das Aha!-Handbuch der Aphorismen und Sprüche für Therapie, Beratung und Hängematte (4. Aufl. 2012), Die Löwen-Geschichte (6. Aufl. 2013), Dazu fällt mir eine Geschichte ein – Direkt-indirekte Botschaften für Therapie, Beratung und über den Gartenzaun (2. Aufl. 2014).

Homepage
Martin F. Weckenmann

Martin F. Weckenmann, Mmag., Dipl.-Psych., Dipl. rer. soc. oec.; Studium der Psychologie sowie der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Wien, langjährige Tätigkeit in klinischen Einrichtungen, Trainer und Lektor für psychotherapeutische Propädeutika, Ausbildungsvereine und Universitäten; selbstständiger Coach, Psychotherapeut und Organisationsberater; Vorstandsmitglied der Milton Erickson Gesellschaft Austria (MEGA); Autor mehrerer Fachpublikationen. Schwerpunkte: Psychotherapie, Coaching, Organisationsentwicklung, Training, Supervision.

Homepage

Brigitte Melzig (Senior Coach DBVC, Change Management) aus Zeltweg (09.10.2011)

Der „Realitätenkellner“ ist in meiner Wahrgebung ein wunderbares Buch und ich kann es allen, die sich für den hypnosystemischen Ansatz interessieren, nur ans Herz legen. In seiner einzigartigen Mischung ist es wie ein reichhaltiges Büffet. Hier kann sich jede(r) nach der eigenen Realität vergnügen und bilden in dieser Vielfalt, vieles erfahren über Grundlagen, verschiedene Anwendungskontexte und Methoden. Gunther Schmidt hat diesen hypnosystemischen Ansatz im Wesentlichen entwickelt und dadurch eine Kulturrevolution in der konsequenten Umsetzung des Konstruktivismusgedankens geschaffen und wie fast nebenbei die Erkenntnisse modernster Hirnfoschung mit dem alten Wissenserbe der Menschheit verbunden.

3 verwandte Artikel
10 weitere Artikel von diesem Autor
78 weitere Artikel zum Thema Psychologie/Psychotherapie