Einführung in die Praxis der systemischen Therapie und Beratung
Rudolf Klein, Andreas Kannicht

Einführung in die Praxis der systemischen Therapie und Beratung

116 Seiten, Kt, 3. Aufl. 2011 14,95 € ISBN 978-3-89670-571-6 Thema: Systemische Therapie Reihe: Carl-Auer Compact Was ist aus systemischer Sicht ein Problem? Wie stößt man Veränderungen an und was ist dabei zu bedenken? Und: Wie arbeiten Therapeuten und Berater?Diese Einführung gibt eine... Weiterlesen

Was ist aus systemischer Sicht ein Problem? Wie stößt man Veränderungen an und was ist dabei zu bedenken? Und: Wie arbeiten Therapeuten und Berater?

Diese Einführung gibt eine verständliche Übersicht über bekannte Aspekte, aber auch neue Konzepte für die Praxis systemischer Therapie und Beratung. Die Autoren stellen zentrale Ideen der systemischen Arbeit vor und demonstrieren ihre Umsetzung von der Auftragskonstruktion bis zur Intervention.

Anhand von exemplarischen Interviews werden spezielle systemische Methoden wie lösungsorientiertes Arbeiten, zirkuläres Fragen und Externalisierung erläutert. Der Leser erhält so einen schnellen und kompakten Überblick über die Grundzüge der Praxis der systemischen Therapie und Beratung. Das Buch bildet damit eine hervorragende Ergänzung zu Kurt Ludewigs „Einführung in die theoretischen Grundlagen der systemischen Therapie“.

„Wie schafft man es, systemische Beratung bzw. Therapie von Mailänder über Heidelberger Schule, lösungsorientierten Ansatz bis hin zum Familienstellen unter einen Hut und auf wenige Seiten eines schmalen Bändchens zusammenzubringen? Diese Herkules-Aufgabe bewältigen die Autoren hier mit Bravour. Man merkt: Diese Synthese ist nicht am Schreibtisch, sondern in solider, reflektierter Praxis entstanden. Und man ist dankbar dafür!“
Hans Jellouschek

Rudolf Klein

Rudolf Klein Dr. phil., Studium der Sozialpädagogik; Tätigkeit als Gruppentherapeut in einer Klinik für Alkohol- und Medikamentenabhängige; Mitarbeiter einer ambulanten psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle mit dem Schwerpunkt Sucht; Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; seit 2004 in freier Praxis tätig; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie (SGST) und der Systemischen Gesellschaft (SG); Lehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (wisl); Gastdozenturen in Luxemburg, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Ukraine.

Andreas Kannicht

Andreas Kannicht, Dr. phil., Dipl.-Päd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Systemischer Therapeut (IGST), Lehrtherapeut der Systemischen Gesellschaft (SG). Seit 2001 selbstständig als Berater, Coach, Therapeut, Supervisor und Ausbilder in verschiedenen Curricula im Bereich systemischer Beratung und Therapie. 1979–1987 Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität Würzburg, 1988–1994 Leiter des Zentrums für Frühförderung in Landstuhl, 1995–2001 Leiter der Reha-Westpfalz in Landstuhl.

Homepage
4 verwandte Artikel
3 weitere Artikel von diesem Autor
117 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie
55 weitere Artikel aus der Reihe Carl-Auer Compact