Neugierig aufs Großwerden - Praxis der Hypnotherapie mit Kindern und Jugendlichen
Karl L. Holtz, Siegfried Mrochen, Peter Nemetschek, Bernhard Trenkle (Hrsg.)

Neugierig aufs Großwerden

Praxis der Hypnotherapie mit Kindern und Jugendlichen

382 Seiten, 39 Abb., Kt, 3. Aufl. 2007 29,90 € ISBN 978-3-89670-586-0 Thema: Kinder- und Jugendlichentherapie, Hypnose und Hypnotherapie Dieses Buch zeigt die Praxis der Hypnotherapie mit Kindern und Heranwachsenden unter ressourcen-, lösungs- und entwicklungsorientierten Perspektiven. Führende Fachleute aus dem... Weiterlesen

Dieses Buch zeigt die Praxis der Hypnotherapie mit Kindern und Heranwachsenden unter ressourcen-, lösungs- und entwicklungsorientierten Perspektiven. Führende Fachleute aus dem deutschsprachigen Raum berichten über Konzepte und Methoden, die sich in den letzten Jahren als erfolgreich erwiesen haben. Immer mehr Therapeuten orientieren sich neu in diesen Bereich hinein, Kinderhypnose und hypnotherapeutische Weiterbildung werden immer stärker nachgefragt. „Neugierig aufs Großwerden“ bietet vor diesem Hintergrund viele praktische Anregungen und Falldarstellungen zu Themen wie Hyperaktivität, Traumatisierung, Lern- und Leistungsstörung, Heimerziehung und Begleitung von Kindern bei schmerzhaften medizinischen Prozeduren und führt die Ansätze und den Erfolg des Buches „Die Pupille des Bettnässers“ fort.

Karl L. Holtz, © Konrad Gös
© Konrad Gös

Karl L. Holtz, Prof. Dr., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut mit den Schwerpunkten kognitive, systemische und hypnosystemische Therapien, Prof. (i. R.) für Psychologie in sonderpädagogischen Handlungsfeldern an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Arbeitsschwerpunkte: Lern- und Entwicklungsförderung, Ressourcenorientierung, systemisch-lösungsorientierte Ansätze in Beratung, Supervision und Therapie.

Homepage
Siegfried Mrochen

Siegfried Mrochen, Prof. Dr., Diplompädagoge und Diplompsychologe, lehrt Sozialpädagogik an der Universität Siegen; eingebettet in personzentrierte, verhaltenstherapeutische und systemische Arbeits- und Ausbildungszusammenhänge, beschäftigt er sich seit vielen Jahren damit, Elemente der Kurzzeittherapie und -beratung in die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien einzubringen. Er gilt mit seiner Arbeit als Pionier der Kinderhypnose im deutschsprachigen Raum.

Homepage
Peter Nemetschek

Peter Nemetschek, Familientherapeut (DGSF) in München. Entwickelte eine lebendige und sinnliche Form von Familientherapie, in der auch kleine Kinder aktiv mitarbeiten, sowie erfolgreiche Curricula für Weiterbildungen und Workshops in Familientherapie, systemischer Supervision und Coaching. Pionier der Kinderhypnotherapie und des Lebensfluss-Modells.

Homepage
Bernhard Trenkle, © Timo Volz
© Timo Volz

Bernhard Trenkle, Dipl.-Psych., Dipl.-Wi.-Ing.; Psychologischer Psychotherapeut und Lehrtherapeut mit eigener Praxis in Rottweil; 1984–2003 Vorstandsmitglied der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose (M. E. G.); Gründungsherausgeber des M.E.G.a.Phon (1984–1998);1986 Gründer des Milton Erickson Instituts Rottweil; President Elect der International Society of Hypnosis (ISH) und der Milton Erickson Foundation, Phoenix, USA. 1999 erhielt er den Life Time Achievement Award der Milton Erickson Foundation und 2012 den Milton-Erickson-Preis der M. E. G. sowie den Pierre Janet Award for Clinical Excellence der International Society of Hypnosis (ISH). Veröffentlichungen u. a.: Das Ha-Handbuch der Psychotherapie (9., korr. Aufl. 2013), Das Aha!-Handbuch der Aphorismen und Sprüche für Therapie, Beratung und Hängematte (4. Aufl. 2012), Die Löwen-Geschichte (6. Aufl. 2013), Dazu fällt mir eine Geschichte ein – Direkt-indirekte Botschaften für Therapie, Beratung und über den Gartenzaun (2. Aufl. 2014).

Homepage
12 weitere Artikel von diesem Autor
51 weitere Artikel zum Thema Kinder- und Jugendlichentherapie