Rosmarie Welter-Enderlin

Wie aus Familiengeschichten Zukunft entsteht

159 Seiten, Kt, 2. Aufl. 2015 19,95 € ISBN 978-3-89670-517-4 Thema: Familientherapie und Familienforschung, Systemische Therapie Der zentrale Schlüssel für die Lösung von Paar- und Familienkonflikten liegt im geschichtlichen Aspekt. Im gemeinsamen Hinschauen auf die miteinander vernetzten Geschichten lassen... Weiterlesen

Der zentrale Schlüssel für die Lösung von Paar- und Familienkonflikten liegt im geschichtlichen Aspekt. Im gemeinsamen Hinschauen auf die miteinander vernetzten Geschichten lassen sich die aktuellen Konflikte besser verstehen. Durch aufmerksames Hören auf diese „Geschichten“ und sensibles Hineinspüren in die Verquickungen, Entwicklungen und Zusammenhänge erklären sich die Problemstrukturen oft aus sich selbst. Und oft tun sich überraschende Lösungswege auf.

Rosmarie Welter-Enderlin zeigt, welchen hohen Therapiewert es für Familien und Paare hat, wenn sie sich auf ihre Familiengeschichte und das Geschichtenerzählen einlassen. Ein spannendes Buch nicht nur für Therapeuten, sondern für alle, die in Geschichte und in Geschichten eingeflochten sind.

Rosmarie Welter-Enderlin ist Paar-, Familien- und Organisationsberaterin und Lehrbeauftragte an der Universität Zürich. 2003 wurde sie mit dem international renommierten „American Family Therapy Academy Award“ für herausragende Beiträge zur Theorie und Praxis der Familientherapie ausgezeichnet.

Rosmarie Welter-Enderlin

Rosmarie Welter-Enderlin (1935–2010), MSW; Paar-, Familien- und Organisationsberaterin, langjährige Lehrbeauftragte an der Universität Zürich; Autorin zahlreicher Fachartikel und Bücher, darunter „Resilienz und Krisenkompetenz“ (2010), „Einführung in die systemische Paartherapie“ (2. Aufl. 2010) und „Wie aus Familiengeschichten Zukunft entsteht“ (2006). 2003 erhielt sie den „American Family Therapy Academy Award“ für herausragende Beiträge zur Familientherapie. Im Jahr 2006 ehrten zahlreiche Kollegen Rosmarie Welter-Enderlins Beitrag zur Entwicklung der systemischen Therapie und Beratung mit der Festschrift „Erhalten und Verändern“ (hrsg. von Bruno Hildenbrand).

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
1 verwandter Artikel
5 weitere Artikel von diesem Autor
22 weitere Artikel zum Thema Familientherapie und Familienforschung