Mechtild Erpenbeck

Wirksam werden im Kontakt

Die systemische Haltung im Coaching

130 Seiten, Kt, 2017 17,95 € ISBN 978-3-8497-0183-3 Thema: Psychologie/Psychotherapie , Management/Organisationsberatung Wer Menschen in ihrer Entwicklung begleitet, kommt um eine bewusste innere Haltung nicht herum. Sie ist die Grundlage für die Beziehung zum Gegenüber – von der wiederum der Erfolg... Weiterlesen

Wer Menschen in ihrer Entwicklung begleitet, kommt um eine bewusste innere Haltung nicht herum. Sie ist die Grundlage für die Beziehung zum Gegenüber – von der wiederum der Erfolg jeglicher Beratung abhängt. Wie findet man diese Haltung? Wie sollte sie gestaltet sein? Und wie kann sie, einmal gefunden, dauerhaft lebendig bleiben?

Mechtild Erpenbeck führt ihre Leser an ausgewählte Orte, an denen sich die Frage der inneren Haltung immer wieder stellt: Aufmerksamkeit, Verantwortung, Gefühl, Macht, Konflikt lauten einige der Wegmarken. An ihnen wird deutlich: Für alle Motive und Affekte des Gegenübers gibt es stets eine Entsprechung in uns selbst – in unserer Persönlichkeit, in unserer Erfahrung. Unangenehme Selbsterkenntnisse sind auf dieser Erkundungsreise deshalb nicht nur unausweichlich, sondern als Lernerfahrung auch lehrreich und gewollt.

Der Blick durch so unterschiedliche Brillen wie Transaktionsanalyse, Schauspiel, Gestalttherapie, Zellbiologie und Psychoanalyse lässt das Phänomen Haltung allmählich klarer werden. Berater und Coachs stärkt das auf eine Weise, wie es kein Tool und keine Technik vermag.

„Dieses Buch halte ich für wegweisend. Der einfach klingende Begriff ‚Kontakt‘ wird hier klug und tiefgehend in seiner ganzen Komplexität durchdrungen und erfasst dabei die relevanten Ebenen innerlicher wie interaktioneller Prozesse bis hin zu Aspekten der Machtdynamik in Organisationen. Mechtild Erpenbeck zeigt mit sensiblem Gespür auf, wie zentral Haltung, Wert- und Sinnorientierung in den Kooperationsprozessen eines Coachings sind – und wie viel wichtiger für ein würdigendes Gelingen auf Augenhöhe als eine reine Tool-und-Technik-Orientierung. Mit großer Sachkunde und enormer Erfahrung führt sie wertvolle Positionen unterschiedlicher Konzepte differenziert zusammen und weitet damit den Blick der Leser. Mit ihrer reflektierenden Bereitschaft, sich selbst zu hinterfragen und weiterzuentwickeln bietet sie ein ideales Modell für alle, die sich für Coaching als zielorientierte Begegnungs- und Kooperationskunst interessieren. Wer fundiertes Coaching betreiben will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.“ Gunther Schmidt

Auch erhältlich als eBook bei: Amazon / Apple iBooks Store / Hugendubel / Thalia

Mechtild Erpenbeck, © Jurga Graf Photography
© Jurga Graf Photography

Mechtild Erpenbeck, Dipl.-Päd., Psychologin, Senior Coach (DBVC) und Lehrcoach; Supervisorin (DGSv), Gruppendynamikerin (DGGO), Systemische Beraterin (SC), Theaterregisseurin und -autorin; Inszenierungen an zahlreichen Stadt- und Landesbühnen, Leitung einer spartenübergreifenden Theatercompagnie in Berlin; seit 1998 in verschiedenen Praxisfeldern der Organisations- und Individualberatung tätig, insbesondere in der Führungskräfteentwicklung und Konfliktmoderation; Lehrtätigkeit an verschiedenen Institutionen, u. a. der Alice Salomon Hochschule, Berlin; seit 2008 Ausbildung von Business-Coachs; Leitung der Beratungspraxis CONSULTACT, Berlin.

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
2 verwandte Artikel
89 weitere Artikel zum Thema Psychologie/Psychotherapie