Systemische Horizonte

Die wilden Jahre des Konstruktivismus und der Systemtheorie sind vorbei. Inzwischen ist das konstruktivistische und systemische Denken auf dem Weg zum etablierten Paradigma und zur normal science. Die Provokationen von einst sind die Gewissheiten von heute. Und lange schon hat die Phase der praktischen Nutzbarmachung begonnen, der strategischen Anwendung in der Organisationsberatung und im Management, in der Therapie und in der Politik, in der Pädagogik und der Didaktik. Kurzum: Es droht das epistemologische Biedermeier. Eine Außenseiterphilosophie wird zur Mode – mit allen kognitiven Fol- gekosten, die eine Popularisierung und praxistaugliche Umarbeitung unvermeidlich mit sich bringt.

In dieser Situation ambivalenter Erfolge kommt der Reihe Systemische Horizonte eine doppelte Aufgabe zu: Sie soll die Theoriearbeit vorantreiben – und die Welt der Praxis durch ein gleichermaßen strenges und wildes Denken herausfordern. Hier wird der Wechsel der Perspektiven und Beobachtungsweisen als ein Denkstil vorgeschlagen, der Kreativität begünstigt.

Der Herausgeber Bernhard Pörksen, Prof. Dr., ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Er analysiert die Inszenierungsstile in Politik und Medien und beschäftigt sich – forschend, lehrend, beratend – mit der Macht digitaler Öffentlichkeit und der Zukunft der Reputation. Er veröffentlichte zahlreiche Arbeiten zum konstruktivistischen und systemischen Denken, u. a. die Bücher „Vom Sein zum Tun“ (3. Aufl. 2014, zus. mit Humberto Maturana) und „Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners“ (zus. mit Heinz von Foerster, 10. Aufl. 2013), die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Im Jahre 2008 wurde Bernhard Pörksen zum „Professor des Jahres“ gewählt und für seine Lehrtätigkeit ausgezeichnet.

33 Ergebnisse
Filter
 AutorTitelMediumETPreisZur Kasse
Kann das Gehirn das Gehirn verstehen? - Gespräche über Hirnforschung und die Grenzen unserer Erkenntnis Matthias Eckoldt Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?
Gespräche über Hirnforschung und die Grenzen unserer ErkenntnisISBN 978-3-8497-0002-7
Buch 2014 29,95 €
Welten ohne Grund - Buddhismus, Sinn und Konstruktion Werner Vogd Welten ohne Grund
Buddhismus, Sinn und KonstruktionISBN 978-3-8497-0036-2
Buch 2014 36,00 €
Wie wir uns erfinden - Eine Autobiographie des radikalen Konstruktivismus Heinz von Foerster, Ernst von Glasersfeld Wie wir uns erfinden
Eine Autobiographie des
radikalen Konstruktivismus
ISBN 978-3-89670-580-8
Buch 2014 24,95 €
Geisteskrankheit – ein moderner Mythos - Grundlagen einer Theorie des persönlichen Verhaltens Thomas Szasz Geisteskrankheit – ein moderner Mythos
Grundlagen einer Theorie des persönlichen VerhaltensISBN 978-3-89670-835-9
Buch 2013 44,00 €
Verhaltensstörungen - Sinn und Funktion Roland Schleiffer Verhaltensstörungen
Sinn und FunktionISBN 978-3-89670-869-4
Buch 2013 39,95 €
Das System der Abweichungen - Eine systemtheoretische Neubegründung der Psychopathologie Roland Schleiffer Das System der Abweichungen
Eine systemtheoretische Neubegründung der PsychopathologieISBN 978-3-89670-828-1
Buch 2012 34,00 €
Das Rätsel der Erkenntnis - Wie Realität entsteht Lawrence LeShan Das Rätsel der Erkenntnis
Wie Realität entstehtISBN 978-3-89670-860-1
Buch 2012 39,95 €
Kommunikation - Die soziale Matrix der Psychiatrie Jürgen Ruesch, Gregory Bateson Kommunikation
Die soziale Matrix der PsychiatrieISBN 978-3-89670-836-6
Buch 2012 39,00 €
Seit wann haben Sie das? - Grundlinien eines Emotionalen Konstruktivismus Rolf Arnold Seit wann haben Sie das?
Grundlinien eines Emotionalen KonstruktivismusISBN 978-3-89670-711-6
Buch 2012 27,95 €
„Zhong De Ban“ oder: Wie die Psychotherapie nach China kam - Geschichte und Analyse eines interkulturellen Abenteuers Fritz B. Simon, Margarete Haaß-Wiesegart, Xudong Zhao „Zhong De Ban“ oder: Wie die Psychotherapie nach China kam
Geschichte und Analyse eines interkulturellen AbenteuersISBN 978-3-89670-791-8
Buch 2011 24,95 €