Beratung und Therapie optimal vorbereiten - Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch
Manfred Prior

Beratung und Therapie optimal vorbereiten

Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch

Mit Karikaturen von Dieter Tangen
187 Seiten, 23 Farbabb., Kbr, 8. Aufl. 2018
17,95 € ISBN 978-3-8497-0126-0 Thema: Systemische Therapie und Beratung, Beratung/Coaching/Supervision Wer eine Therapie oder eine Beratung mit dem ersten offiziellen Gesprächstermin beginnen lässt, hat das Beste versäumt. Schon das Telefonat zur Terminvereinbarung birgt nämlich für... Weiterlesen

Wer eine Therapie oder eine Beratung mit dem ersten offiziellen Gesprächstermin beginnen lässt, hat das Beste versäumt. Schon das Telefonat zur Terminvereinbarung birgt nämlich für beide Seiten enorme Chancen. Richtig genutzt, legt es den Grundstein für eine positive Beziehung und hilft dem Klienten, sich über seine Ziele klar zu werden und in eine zuversichtliche Aufbruchsstimmung zu kommen.

Manfred Prior demonstriert in diesem Buch, wie man in einem Telefonat von 10 bis 15 Minuten Therapie und Beratung von Anfang an auf ein gutes Gleis bringen kann und spontane Selbstheilungsprozesse durch gezielte, sich selbst erfüllende Prophezeiungen und subtile prätherapeutische Suggestionen fördert. In einem ergänzenden Beitrag beschreibt Gunther Schmidt entsprechende Aspekte zu Beginn einer stationären Psychotherapie.

Therapeuten wie Beratern hilft dieses Buch, Ihre Arbeit optimal vorzubereiten – damit der erste Termin nicht zum „Blind Date“ wird.

„Ein wichtiges und pfiffiges Buch, das daran erinnert, dass die Beratung ja immer schon vor dem ersten Kontakt längst angefangen hat – und auch anfangen sollte!“Friedemann Schulz von Thun

„,Aller Anfang ist schwer ...‘, behauptet ein Sprichwort. Manfred Prior widerlegt es in diesem Buch auf überzeugende Weise. Sehr anschaulich und praxisorientiert beschreibt er in kleinen Schritten, wie therapeutische Kontakte schon vor der ersten persönlichen Begegnung optimal vorbereitet werden können. Wenn auch Sie durch zukünftige Erfahrungen obiges Sprichwort widerlegen möchten, dann empfehle ich Ihnen diese Lektüre mit höchster PRIORität!“Professor Dr. Margret Gröne

„Das ultimative Buch über die wohl entscheidenden 5 bis 15 Minuten jeder Therapie bzw. Beratung. Ein Muss für jeden Therapeuten oder Berater, egal welcher Schule er sich auch zurechnen mag.“Fritz B. Simon

„,Ein echter Prior‘ ist dieses Buch: die typische Leichtigkeit und die völlig stimmige, selbstverständliche Ressourcen- und Zielorientierung, gleichzeitig die hohe Genauigkeit bei jeder Facette der Interventionen – und das schon im telefonischen Vorgespräch mit potenziellen Klienten. Das Telefonat wird so zur Schlüsselsituation im Veränderungsprozess. Detailliert, methodisch brillant, mit vielen Praxisbeispielen.“Matthias Lauterbach

„Mehr Fortschritt und dadurch Erfüllung und Freude in der Arbeit bei weniger Verschleiß – wer wünscht sich das nicht? Hohe fachliche Qualifikation und großer Respekt vor dem anderen Menschen und dessen Potenzialen sind die Basis von Manfred Priors ausgefeiltem Konzept für den erfolgreichen Beginn des gemeinsamen Abenteuers Therapie. Überaus empfehlenswert für Berater und Therapeuten.“ Dr. Agnes Kaiser RekkasLeiterin des Ausbildungszentrums Süd der Deutschen Gesellschaft für Hypnose (DGH)

Manfred Prior

Manfred Prior, Dr. phil., Dipl.-Psych., ist Ausbilder der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose und Leiter der MEG-Regionalstelle Frankfurt. Neben seiner Fortbildungstätigkeit als Referent auf Kongressen und an Fortbildungsinstituten arbeitet er in eigener Praxis als Coach, Berater, Therapeut und Supervisor. Manfred Prior ist Autor von Lehrvideos und wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu Themen ericksonscher Hypnosetherapie und moderner Kurzzeittherapie. Sein Bestseller „MiniMax-Interventionen“ erscheint auch in englischer, französischer, spanischer und tschechischer Ausgabe.

Homepage
Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
  1. Kann das sein, dass die frühe Weichenstellung für jeden Beratungsprozess von vielen Profis gar nicht richtig wahrgenommen und gewürdigt wird?
    Ist es möglich, dass eine begrenzte zeitliche Investition beim ersten (telefonischen) Kundenkontakt eine nachhaltigere Wirkung entfalten kann als manche spätere Intervention?
    Sollte da was dran sein, dass drei simple Fragen (nein, nicht mal das: sogar nur die Ankündigung von drei einfachen Fragen!) den Boden bereiten können für Ressourcenorientierung und Partnerschaft in Coaching und Therapie?

    Nach dem Lesen dieses ungeheuer anregenden Buches habe ich es in Einzelbegleitungen wiederholt ausprobiert und mit Kollegen in der Organisationsberatung besprochen.
    Und meine Antwort lautet: Ja! Ja! Ja!
  2. "Informationen und Interventionen vor dem ersten Gespräch", so der Untertitel. Auf dem Hintergrund der permanenten Ressourcenorientierung und zugleich der Effektivierung der beraterischen Arbeit hat Manfred Prior das allererste Gespräch, den ersten Kontakt mit einer Hilfe suchenden Person ganz kleinschrittig durchdacht. Die 5 bis 15 Minuten dienen der ersten gegenseitigen Kurzinformation ("Ihr Anliegen?"/ "Das wird mir im ersten Gespräch wichtig sein?"), der Terminvereinbarung und natürlich auch: "Sie möchten sicher noch wissen, was das kostet?"
    Wegen der spezifisch lerntherapeutischen Aufgabenstellungen und des Klientels "Eltern und Kind" sind die Gedanken zum Erstkontakt nicht für alle LerntherapeutInnen und nicht in allen Details einfach anzuwenden; zugleich bietet das Buch viele Impulse für die Anpassung an diese eigene Arbeitssituation.
Zum Seitenanfang
3 verwandte Artikel
1 weiterer Artikel von diesem Autor
145 weitere Artikel zum Thema Systemische Therapie und Beratung