Bitte klopfen! (Arabisch/Deutsch) - Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe
Michael Bohne

Bitte klopfen! (Arabisch/Deutsch)

Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe

86 Seiten, 5 Farbabb., Kt, 12,95 € ISBN 978-3-8497-0224-3 Thema: Beratung/Coaching/Supervision, Hypnose und Hypnotherapie Durch kriegsbedingte Fluchtbewegungen leben inzwischen viele Menschen in Deutschland, die unter Ängsten und posttraumatischen Symptomen leiden. Die meisten haben keine ausreichenden... Weiterlesen

Durch kriegsbedingte Fluchtbewegungen leben inzwischen viele Menschen in Deutschland, die unter Ängsten und posttraumatischen Symptomen leiden. Die meisten haben keine ausreichenden Sprachkenntnisse, um von einer deutschsprachigen Psycho- oder Traumatherapie zu profitieren. Hier kann dieses Selbsthilfebuch viel Linderung bringen.

„Klopfen“ ist leicht zu erlernen und beruht auf einem einfachen Prinzip: Während man gerade Stress, Leistungsdruck, Ängste, Ärger, Hilflosigkeit oder andere unangenehme Gefühle empfindet, „beklopft“ man bestimmte Akupunkturpunkte. Dabei werden dezidierte Sätze ausgesprochen, die die Selbstakzeptanz verbessern. Dieses Vorgehen führt meist recht schnell dazu, dass unser Gehirn wieder in einen Zustand größerer Lösungskompetenz gelangt. Leistungsblockaden, belastende und unangenehme Gefühle lassen sich so bei den meisten Menschen gut auflösen.

Michael Bohne, © Anja Weber | Berlin
© Anja Weber | Berlin

Michael Bohne, Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ist einer der bedeutendsten Vertreter der Klopftechniken in Deutschland und hat diese entmystifiziert und prozessorientiert weiterentwickelt sowie mit psychodynamisch-hypno-systemischem Wissen kombiniert, woraus eine neue Interventionsarchitektur Namens PEP entstanden ist. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher über Auftrittsoptimierung, Klopftechniken und PEP. Gemeinsam mit Gunther Schmidt, Bernhard Trenkle und Matthias Ohler (Carl-Auer Akademie) hat er die Tagung „Reden reicht nicht!?“ ins Leben gerufen, die 2014 und 2016 mit großem Erfolg stattfand. Ferner unterstützt und initiiert er Forschungsprojekte u. a. mittels fMRT zu den Klopftechniken und PEP (Med. Hochschule Hannover).

Homepage
Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
  1. Merci für diese wertvolle Übersetzung .... sie erleichtert meine Arbeit sehr!
Zum Seitenanfang
8 weitere Artikel von diesem Autor
113 weitere Artikel zum Thema Beratung/Coaching/Supervision