Justine van Lawick, Margreet Visser

Kinder aus der Klemme

Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen

Unter Mitarbeit von Stephanie Schöne und Annegret Eckhart-Ringel
Aus d. Niederländischen v. Hildegard Höhr
195 Seiten, Kt, 2017
34,95 € ISBN 978-3-8497-0170-3 Neuerscheinung Thema: Familientherapie und Familienforschung, Kinder- und Jugendlichentherapie Nach einer Trennung leiden Kinder besonders, wenn es Eltern nicht gelingt, einen konstruktiven Weg einzuschlagen. Trauer, Verletzungen und Enttäuschungen sind der Nährboden für... Weiterlesen

Nach einer Trennung leiden Kinder besonders, wenn es Eltern nicht gelingt, einen konstruktiven Weg einzuschlagen. Trauer, Verletzungen und Enttäuschungen sind der Nährboden für nicht enden wollende Konflikte, in denen die Kinder zwischen die Fronten, in einen Loyalitätskonflikt und überhaupt aus dem Blick geraten. Sie stecken in der Klemme.

Justine van Lawick und Margreet Visser haben mit ihrem Programm „Kinder aus der Klemme“ einen neuen Weg für diese Familien gefunden. Sie arbeiten im Multifamiliensetting mit zwei parallelen Gruppen: einer Elterngruppe und einer Kindergruppe. Statt auf die Fehler und Verletzungen des anderen Elternteils wird der Blick wieder auf die Kinder gerichtet. Und statt wie gewohnt zu zweit in alte Muster zu verfallen, werden die Eltern angeregt, neue Sichtweisen zu entwickeln – nicht zuletzt durch Rückmeldungen der anderen Eltern.

Auch die Kinder machen neue Erfahrungen: Sie sind nicht allein, anderen Kindern geht es ähnlich. Im geschützten Rahmen können sie ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck verleihen.

Das Programm „Kinder aus der Klemme“ ist sowohl für Jugendhilfe und Erziehungsberatung wie auch für den klinischen Kontext der Kinder- und Jugendpsychiatrie geeignet.

Auch erhältlich als eBook

Justine van Lawick

Justine van Lawick, Klinische Psychologin, Psychotherapeutin, Familientherapeutin und Trainerin der niederländischen Vereinigung für Beziehungs- und Familientherapie (NVRG), Mitbegründerin des Lorentzhuis Haarlem, Niederlande.

Homepage
Margreet Visser

Margreet Visser Dr., promovierte an der Freien Universität Amsterdam in der Abteilung Kindesmisshandlung, ist kognitive Gestalttherapeutin und EMDR-Therapeutin. Sie ist als Koordinatorin und klinische Psychologin am Kinder- und Jugendlichentraumazentrum in Haarlem, Niederlande tätig und leitet Workshops und Trainings zu komplexen Traumatisierungen bei Kindern und ihren Familien, Traumatherapie und hochstrittigen Trennungen. Margreet Visser hat ihre gesamte Laufbahn hindurch (seit 1988) mit traumatisierten Menschen gearbeitet.

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
3 verwandte Artikel
25 weitere Artikel zum Thema Familientherapie und Familienforschung