Eia Asen

So gelingt Familie

Hilfen für den alltäglichen Wahnsinn

Aus d. Englischen v. Theo Kierdorf und Hildegard Höhr
197 Seiten, Kt, 2., unveränd. Aufl. 2013
19,95 € ISBN 978-3-89670-606-5 Thema: Familientherapie und Familienforschung Reihe: Carl-Auer LebensLust Familie spielt im Leben aller Menschen eine zentrale Rolle. Die meisten unserer Persönlichkeitsmerkmale und Vorlieben werden durch die Art, wie wir aufwachsen, beeinflusst. Und wenn... Weiterlesen

Familie spielt im Leben aller Menschen eine zentrale Rolle. Die meisten unserer Persönlichkeitsmerkmale und Vorlieben werden durch die Art, wie wir aufwachsen, beeinflusst. Und wenn wir selbst Eltern werden, müssen wir Entscheidungen treffen, wie wir unsere eigenen Kinder aufziehen wollen – Entscheidungen, die ihre zukünftige Entwicklung prägen.

In diesem Buch nutzt Eia Asen seine langjährige Erfahrung als Familientherapeut, um den Lesern praktische Tipps für alle Phasen des Familienlebens zu geben: von der ersten Verliebtheit über den Wandel von Zweisamkeit zu Dreisamkeit bis hin zum Meistern von Krisen in der Lebensmitte und den Problemen des Alters.

Asen behandelt typische Familienszenarien, weist auf Möglichkeiten hin, Probleme frühzeitig zu erkennen, und zeigt Übungen, die Familien helfen, aus eigener Kraft Lösungen zu finden. Zudem erklärt der Autor, wann es nötig ist, Unterstützung bei Fachleuten zu suchen.

Das Buch verbindet einfühlsamen, ermutigenden Rat mit gesundem Humor und ist jedem zu empfehlen, der seine Familie besser verstehen und das Leben mit ihr genießen will.

Eia Asen, Prof. Dr. med., FRC Psych., ist Kinder-, Erwachsenen- und Familienpsychiater. Er studierte Medizin in Berlin und lebt und arbeitet seit 40 Jahren in London. Bis 2013 war er Direktor des Marlborough Family Service, eines systemisch orientierten gemeindenahen ambulanten Psychiatrie- und Psychotherapiezentrums. Er arbeitet jetzt am Anna Freud Centre in London und hat auch eine Gastprofessur am University College London. Anfang der 1980er-Jahre absolvierte er eine Familientherapieausbildung bei Salvador Minuchin in Philadelphia, anschließend arbeitete er jahrzehntelang mit dem Mailänder Team, Luigi Boscolo und Gianfranco Cecchin, zusammen. Er unterrichtet in vielen Ländern Europas wie auch auf anderen Kontinenten, schrieb neun Bücher und viele Artikel und Buchkapitel. Als Wissenschaftler haben ihn mehrere große Forschungsprojekte bekannt gemacht, u. a. zur Paartherapie bei Depression, Multifamilientherapie bei Anorexia Nervosa und vehaltensgestörten Kindern sowie jüngst zur mentalisationsbasierten Therapie mit Familien (MBT-F). Veröffentlichung u. a.: „So gelingt Familie“.

* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
  1. Ich habe dieses Buch durch Zufall in die Hände bekommen und mit großem Interesse gelesen. Spannend finde ich, dass nicht nur ein bestimmter Teilaspekt, sondern alle Phasen des Familienlebens betrachtet und Tipps gegeben werden, wie man phasentypische Probleme lösen kann. Durch diese Herangehensweise bekommt man nicht nur Hilfe bei der Lösung gegenwärtiger Schwierigkeiten, sondern ist auch schon für zukünftige familiäre Veränderungen gewappnet. Gut gefallen haben mir auch die einleuchtenden Übungen und Fallbeispiele. Ein empfehlenswertes Buch!
Zum Seitenanfang
7 verwandte Artikel
1 weiterer Artikel von diesem Autor
22 weitere Artikel zum Thema Familientherapie und Familienforschung
47 weitere Artikel aus der Reihe Carl-Auer LebensLust