Neuerscheinung
Verfügbare Medien
Rudolf KleinListe aller Autor:innen

Leben mit Alkohol – Herausforderungen und Chancen

Dieses Buch hilft, mehr über das Trinkverhalten herauszufinden – das eigene oder das eines anderen. Dazu gibt es Kriterien und Erklärungen an die Hand, bietet aber neben einer Anleitung zur Selbstdiagnose auch konkrete Handlungsstrategien an. Fallbeispiele, Fragenkataloge und Erläuterungen helfen, das Trinkverhalten zu beeinflussen.
ISBN 978-3-8497-0399-8 114 Seiten, Kt, 2021. Aufl. Erscheinungsdatum 04.10.2021
  • Lädt zur Reflexion von eigenem Trinkverhalten oder dem eines/einer anderen ein

  • Vermittelt Kriterien und Handlungsstrategien

  • Hilft, mögliche Alternativen zu bisherigem Verhalten zu entwickeln

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
19,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Reihe Fachbücher für jede:n

Buchbeschreibung

Mit dem Alkohol ist das so eine Sache: Was der eine für normal hält, erscheint dem anderen als zu viel und gefährlich. Partner:innen, Freund:innen und Arbeitgeber:innen bringen da oft ganz unterschiedliche Vorstellungen zum Ausdruck. Wer hat recht? Wie findet man heraus, ob und wie viel Alkohol gut ist? Dieses Buch hilft, mehr über das Trinkverhalten herauszufinden – das eigene oder das eines anderen. Dazu gibt es Kriterien und Erklärungen an die Hand, im Mittelpunkt stehen aber Fragen zu individuellen Aspekten: Welche Gedanken, Erklärungen und Bewertungen verbinde ich mit dem Trinken? Welches Leben wurde bisher gelebt, und ist es das, das man leben wollte? Was sollte so bleiben, was könnte sich ändern? Welche Optionen gibt es, und welche Risiken und Chancen sind damit verbunden? Neben einer Anleitung zur Selbstdiagnose bietet das Buch auch konkrete Handlungsstrategien an. Fallbeispiele, Fragenkataloge und Erläuterungen helfen, das Trinkverhalten zu beeinflussen und bekömmlichere Umgangsweisen zu finden – mit oder ohne Alkohol.

Auszeichnungen und Stimmen

„Viel mehr Menschen, als weithin gedacht, sind in der Lage, aus einer Außenposition das eigene Tun anzuschauen, zu reflektieren und Änderungen des eigenen Verhaltens vorzunehmen, ohne therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wer das im Hinblick auf seinen Alkoholkonsum tun möchte, erhält in diesem Selbsthilfebuch eine Fülle von sehr hilfreichen Anregungen. Angehörige erfahren, wie sie unterstützen können. Und sollten Sie sich in einer Warteschleife auf einen Therapieplatz befinden, ist das Lesen dieses Buches eine wertvolle Vorbereitung auf Ihre Therapie." - Dr. med. Wilhelm Rotthaus

Autor:innen

Rudolf Klein

Rudolf Klein, Dr. phil.; Studium der Sozialpädagogik; Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Gruppentherapeut in einer Klinik für Alkohol- und Medikamentenabhängige, Mitarbeiter einer ambulanten psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle mit dem Schwerpunkt Sucht; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie (SGST) und der Systemischen Gesellschaft (SG), Lehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (wisl); Gastdozenturen in Luxemburg, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Ukraine; seit 2004 in freier Praxis tätig; Schwerpunkte: Ambulante Therapie für Menschen mit Alkoholproblemen und Alkoholabhängigkeiten, Lehrtherapeut für systemische Therapie und Beratung, Supervision in unterschiedlichen Kontexten, v. a. in ambulanten und stationären Einrichtungen der Therapie Abhängiger; Veröffentlichungen u. a.: „Lob des Zauderns. Navigationshilfen für die systemische Therapie von Alkoholabhängigkeiten“ (2014), „Alkoholabhängigkeit“ (2017, zus. mit Gunther Schmidt), „Einführung in die Praxis der systemischen Therapie und Beratung“ (4. Aufl. 2020, zus. mit Andreas Kannicht).

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Mit dem Alkohol ist das so eine Sache: Was der eine für normal hält, erscheint dem anderen als zu viel und gefährlich. Partner:innen, Freund:innen und Arbeitgeber:innen bringen da oft ganz unterschiedliche Vorstellungen zum Ausdruck. Wer hat recht? Wie findet man heraus, ob und wie viel Alkohol gut ist? Dieses Buch hilft, mehr über das Trinkverhalten herauszufinden – das eigene oder das eines anderen. Dazu gibt es Kriterien und Erklärungen an die Hand, im Mittelpunkt stehen aber Fragen zu individuellen Aspekten: Welche Gedanken, Erklärungen und Bewertungen verbinde ich mit dem Trinken? Welches Leben wurde bisher gelebt, und ist es das, das man leben wollte? Was sollte so bleiben, was könnte sich ändern? Welche Optionen gibt es, und welche Risiken und Chancen sind damit verbunden? Neben einer Anleitung zur Selbstdiagnose bietet das Buch auch konkrete Handlungsstrategien an. Fallbeispiele, Fragenkataloge und Erläuterungen helfen, das Trinkverhalten zu beeinflussen und bekömmlichere Umgangsweisen zu finden – mit oder ohne Alkohol.

Auszeichnungen und Stimmen

„Viel mehr Menschen, als weithin gedacht, sind in der Lage, aus einer Außenposition das eigene Tun anzuschauen, zu reflektieren und Änderungen des eigenen Verhaltens vorzunehmen, ohne therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wer das im Hinblick auf seinen Alkoholkonsum tun möchte, erhält in diesem Selbsthilfebuch eine Fülle von sehr hilfreichen Anregungen. Angehörige erfahren, wie sie unterstützen können. Und sollten Sie sich in einer Warteschleife auf einen Therapieplatz befinden, ist das Lesen dieses Buches eine wertvolle Vorbereitung auf Ihre Therapie." - Dr. med. Wilhelm Rotthaus

Autor:innen

Rudolf Klein

Rudolf Klein, Dr. phil.; Studium der Sozialpädagogik; Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut; Gruppentherapeut in einer Klinik für Alkohol- und Medikamentenabhängige, Mitarbeiter einer ambulanten psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle mit dem Schwerpunkt Sucht; Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der Saarländischen Gesellschaft für Systemische Therapie (SGST) und der Systemischen Gesellschaft (SG), Lehrtherapeut des Wieslocher Instituts für systemische Lösungen (wisl); Gastdozenturen in Luxemburg, Österreich, Polen, Russland, Schweiz, Ukraine; seit 2004 in freier Praxis tätig; Schwerpunkte: Ambulante Therapie für Menschen mit Alkoholproblemen und Alkoholabhängigkeiten, Lehrtherapeut für systemische Therapie und Beratung, Supervision in unterschiedlichen Kontexten, v. a. in ambulanten und stationären Einrichtungen der Therapie Abhängiger; Veröffentlichungen u. a.: „Lob des Zauderns. Navigationshilfen für die systemische Therapie von Alkoholabhängigkeiten“ (2014), „Alkoholabhängigkeit“ (2017, zus. mit Gunther Schmidt), „Einführung in die Praxis der systemischen Therapie und Beratung“ (4. Aufl. 2020, zus. mit Andreas Kannicht).

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Rudolf Klein

© 2021 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.