Jan V. Wirth, Heiko Kleve

Die Ermöglichungsprofession

69 Leuchtfeuer für systemisches Arbeiten

201 Seiten, Kartoniert, ca. 29,95 € ISBN 978-3-8497-0309-7 Vorankündigung Thema: Systemische Soziale Arbeit Systemische Ansätze sind in der Praxis der Sozialen Arbeit inzwischen Allgemeingut. In Verbindung mit einer postmodernen Haltung helfen sie, den zunehmend vielfältigen und... Weiterlesen

Systemische Ansätze sind in der Praxis der Sozialen Arbeit inzwischen Allgemeingut. In Verbindung mit einer postmodernen Haltung helfen sie, den zunehmend vielfältigen und unübersichtlichen Herausforderungen im beruflichen Alltag gerecht zu werden. Allerdings ist der Zugang zum systemischen Fachwissen nicht ganz ohne Mühe.

Dieses Buch geht einen neuen Weg: Es entzündet Leuchtfeuer, Orientierungspunkte für die Auseinandersetzung mit der eigenen Arbeit. Sie können als Leitsätze gelesen werden, um das Denken, Fühlen und Handeln zu reflektieren und gegebenenfalls neu auszurichten. Anhand von Einzelbeispielen und Fällen zeigen Jan V. Wirth und Heiko Kleve Muster auf und analysieren Abläufe, die sonst nicht so differenziert in den Blick kommen.

Alle Leuchtfeuer vermitteln nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch wertbasierte Einstellungen und konkrete Empfehlungen für die Praxis. Daraus entstehen Energie, Motivation und positive Spannung – beste Voraussetzungen für erfolgreiche Veränderungen!

Jan V. Wirth

Jan V. Wirth, Prof. Dr. phil., Studiendekan für „Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit“ (Master) an der Diploma Hochschule, Dipl.-Sozialarbeiter/-pädagoge (FH), Sozialarbeitswissenschaftler und seit 2004 Lehrender der Wissenschaft, Theorien, Handlungskonzepte und Methoden Sozialer Arbeit in Deutschland, Polen und Österreich. Weiterbildner für Psychosoziale Beratung und Gesprächsführung. Systemischer Team- und Praxisberater, Supervisor und Familientherapeut.
www.systemisch-arbeiten.info

Homepage
Heiko Kleve

Heiko Kleve, Prof. Dr. phil.; Soziologe und Sozialpädagoge; Universitätsprofessor für Organisation und Entwicklung von Unternehmerfamilien am Wittener Institut für Familienunternehmen, Universität Witten/Herdecke; zertifizierte Zusatzqualifikationen als Systemischer Berater (DGSF), Systemischer und lehrender Supervisor (SG), Supervisor/Coach (DGSv), Konflikt-Mediator (ASFH), Case Manager (DGCC); Forschungs- und Publikationsschwerpunkte: Systemtheorie, systemische Theorie und Praxis, Unternehmerfamilien/Familienunternehmen.

Homepage
Mit Klick auf den Button „Lesermeinung absenden“ erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website einverstanden.
* Pflichtfelder, Datenschutzbestimmungen
Zu diesem Artikel wurde noch keine Lesermeinung abgegeben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die erste Lesermeinung zu diesem Artikel schreiben.
6 weitere Artikel von diesem Autor
44 weitere Artikel zum Thema Systemische Soziale Arbeit