Vorankündigung
Verfügbare Medien
Siegfried EssenListe aller Autor:innen

Metanoia – sich selbst und die Welt neu denken

Eine Anleitung zum Bewusstseinswandel

Siegfried Essen bietet hier einen Kurs an, in dessen Verlauf sich redundantes Denken, das zu schlechten Gefühlen führt, verändern kann. Das geschieht mittels Erklärung, Übungsanleitungen, Meditationen sowie vieler Beispiele und Geschichten.
ISBN 978-3-8497-0397-4 ca. 128 Seiten, Kt, 2021. Aufl. Erscheinungsdatum 14.09.2021
  • Hilft, Veränderungen konkret anzugehen

  • In wenigen Wochen zu einem besseren Lebensgefühl

  • Fundierter Bezug zu Buddhismus und Christentum

Bitte Medium wählen:
Buch
19,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Reihe Fachbücher für jede:n

Buchbeschreibung

Kein Tag vergeht ohne den Appell, unser Verhalten zu ändern, sei es im eigenen Leben, in der Beziehung oder in unserem Verhältnis zu Natur und Umwelt. Dieses Buch macht ernst damit, den Ebenenwechsel im eigenen Kopf zu vollziehen und nachhaltigen Wandel zu erreichen. Siegfried Essen bietet hier einen Kurs an, in dessen Verlauf sich redundantes Denken, das zu schlechten Gefühlen führt, verändern kann. Das geschieht mittels Erklärung, Übungsanleitungen, Meditationen sowie vieler Beispiele und Geschichten. Der Autor erinnert immer wieder daran, dass das Umdenken nicht nur persönliche, sondern auch kulturelle Relevanz hat, und stellt den Bezug zu den großen Kulturen Buddhismus und Christentum in deren ursprünglicher Form her.

Autor:innen

Siegfried Essen

Siegfried Essen, Dipl.-Psych., Theologe, Psychotherapeut; ausgebildet in Systemischer Familientherapie, Integrativer Gestalttherapie und Individualpsychologie; leitet Aus- und Weiterbildungen in spirituell-systemischer Aufstellungsarbeit, Selbsterfahrung und Psychotherapie, bietet Coaching und Aufstellung politischer, sozialer und ökologischer Systeme, Bibliodrama und Bühnenarbeit an. Langjähriger Lehrtherapeut für integrative Gestalttherapie und systemische Familientherapie in Deutschland und Österreich. Publikationen u. a.: „Selbstliebe als Lebenskunst. Ein systemisch-spiritueller Lebensweg“ (4. Aufl. 2021).

Homepage von Siegfried Essen »
Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Kein Tag vergeht ohne den Appell, unser Verhalten zu ändern, sei es im eigenen Leben, in der Beziehung oder in unserem Verhältnis zu Natur und Umwelt. Dieses Buch macht ernst damit, den Ebenenwechsel im eigenen Kopf zu vollziehen und nachhaltigen Wandel zu erreichen. Siegfried Essen bietet hier einen Kurs an, in dessen Verlauf sich redundantes Denken, das zu schlechten Gefühlen führt, verändern kann. Das geschieht mittels Erklärung, Übungsanleitungen, Meditationen sowie vieler Beispiele und Geschichten. Der Autor erinnert immer wieder daran, dass das Umdenken nicht nur persönliche, sondern auch kulturelle Relevanz hat, und stellt den Bezug zu den großen Kulturen Buddhismus und Christentum in deren ursprünglicher Form her.

Autor:innen

Siegfried Essen

Siegfried Essen, Dipl.-Psych., Theologe, Psychotherapeut; ausgebildet in Systemischer Familientherapie, Integrativer Gestalttherapie und Individualpsychologie; leitet Aus- und Weiterbildungen in spirituell-systemischer Aufstellungsarbeit, Selbsterfahrung und Psychotherapie, bietet Coaching und Aufstellung politischer, sozialer und ökologischer Systeme, Bibliodrama und Bühnenarbeit an. Langjähriger Lehrtherapeut für integrative Gestalttherapie und systemische Familientherapie in Deutschland und Österreich. Publikationen u. a.: „Selbstliebe als Lebenskunst. Ein systemisch-spiritueller Lebensweg“ (4. Aufl. 2021).

Homepage von Siegfried Essen »
Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Siegfried Essen

© 2021 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.