Neuerscheinung
Verfügbare Medien
Siegfried EssenListe aller Autor:innen

Metanoia – sich selbst und die Welt neu denken

Eine Anleitung zum Bewusstseinswandel

Siegfried Essen bietet hier einen Kurs an, in dessen Verlauf sich redundantes Denken, das zu schlechten Gefühlen führt, verändern kann. Das geschieht mittels Erklärung, Übungsanleitungen, Meditationen sowie vieler Beispiele und Geschichten.
ISBN 978-3-8497-0397-4 165 Seiten, Kt, 2021. Aufl. Erscheinungsdatum 04.10.2021
  • Hilft, Veränderungen konkret anzugehen

  • In wenigen Wochen zu einem besseren Lebensgefühl

  • Fundierter Bezug zu Buddhismus und Christentum

Bitte Medium wählen:
Buch
eBook
21,95 €
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Lieferzeit 3-4 Werktage

Dieses Buch ist Teil der Reihe Fachbücher für jede:n

Buchbeschreibung

Es muss sich etwas ändern! Weltweit und im eigenen Kopf, im persönlichen Leben, in der Beziehung zu anderen und im Verhältnis zu Natur und Umwelt. Doch das ist leichter gesagt als getan. Für einen nachhaltigen Wandel braucht es eine Umkehr des Denkens und Fühlens – Metanoia. Siegfried Essen zeigt mit Übungen, Meditationen und Geschichten einen Weg auf, um hinderliches Denken und schlechte Gefühle nachhaltig zu verändern: Feindschaften, Konkurrenz und Kampf, Ohnmacht, Angst und Wut setzt er den Einklang zwischen unserer körperlichen und unserer spirituellen Wirklichkeit entgegen. In 43 knappen Kapiteln schlägt das Buch den Bogen von den Urgedanken von Buddhismus und Christentum zu positiven Veränderungen in der aktuellen Politik und Gesellschaft.

Auszeichnungen und Stimmen

„Wir leben in bewegten Zeiten. Es lohnt sich, innezuhalten und das, was bisher als sicher geglaubt wurde, zu hinterfragen. Sind wir auf dem richtigen Weg? Wohin führt es, wenn wir weitermachen wie bisher? Im eigenen Leben, aber auch darüber hinaus? Siegfried Essen macht einen Vorschlag, und er schöpft dabei aus den unterschiedlichsten Ansätzen der Vergangenheit und Gegenwart. Sein Spektrum reicht von Jesus über Buddha bis zur Hirnforschung – vom Radikalen Konstruktivismus bis zu den spirituellen Führungspersönlichkeiten eines Offenbarungsglaubens. In diesem Buch finden Sie das, was Essen als Mann des Wissens und der Praxis, der seine Arbeit als spirituell versteht, für erprobt und hilfreich erkannt hat, um ein neues, anderes Denken zu gewinnen. Seine Botschaft: Es ist Zeit, sein Denken zu hinterfragen, sich neuen Einsichten zu öffnen und endlich glücklich zu werden.“ - Dr. Petra Bock, Coaching Akademie, Berlin

Autor:innen

Siegfried Essen

Siegfried Essen, Dipl.-Psych., Theologe, Psychotherapeut; ausgebildet in Systemischer Familientherapie, Integrativer Gestalttherapie und Individualpsychologie; leitet Aus- und Weiterbildungen in spirituell-systemischer Aufstellungsarbeit, Selbsterfahrung und Psychotherapie, bietet Coaching und Aufstellung politischer, sozialer und ökologischer Systeme, Bibliodrama und Bühnenarbeit an. Langjähriger Lehrtherapeut für integrative Gestalttherapie und systemische Familientherapie in Deutschland und Österreich. Publikationen u. a.: „Selbstliebe als Lebenskunst. Ein systemisch-spiritueller Lebensweg“ (4. Aufl. 2021).

Homepage von Siegfried Essen »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Buchbeschreibung

Es muss sich etwas ändern! Weltweit und im eigenen Kopf, im persönlichen Leben, in der Beziehung zu anderen und im Verhältnis zu Natur und Umwelt. Doch das ist leichter gesagt als getan. Für einen nachhaltigen Wandel braucht es eine Umkehr des Denkens und Fühlens – Metanoia. Siegfried Essen zeigt mit Übungen, Meditationen und Geschichten einen Weg auf, um hinderliches Denken und schlechte Gefühle nachhaltig zu verändern: Feindschaften, Konkurrenz und Kampf, Ohnmacht, Angst und Wut setzt er den Einklang zwischen unserer körperlichen und unserer spirituellen Wirklichkeit entgegen. In 43 knappen Kapiteln schlägt das Buch den Bogen von den Urgedanken von Buddhismus und Christentum zu positiven Veränderungen in der aktuellen Politik und Gesellschaft.

Auszeichnungen und Stimmen

„Wir leben in bewegten Zeiten. Es lohnt sich, innezuhalten und das, was bisher als sicher geglaubt wurde, zu hinterfragen. Sind wir auf dem richtigen Weg? Wohin führt es, wenn wir weitermachen wie bisher? Im eigenen Leben, aber auch darüber hinaus? Siegfried Essen macht einen Vorschlag, und er schöpft dabei aus den unterschiedlichsten Ansätzen der Vergangenheit und Gegenwart. Sein Spektrum reicht von Jesus über Buddha bis zur Hirnforschung – vom Radikalen Konstruktivismus bis zu den spirituellen Führungspersönlichkeiten eines Offenbarungsglaubens. In diesem Buch finden Sie das, was Essen als Mann des Wissens und der Praxis, der seine Arbeit als spirituell versteht, für erprobt und hilfreich erkannt hat, um ein neues, anderes Denken zu gewinnen. Seine Botschaft: Es ist Zeit, sein Denken zu hinterfragen, sich neuen Einsichten zu öffnen und endlich glücklich zu werden.“ - Dr. Petra Bock, Coaching Akademie, Berlin

Autor:innen

Siegfried Essen

Siegfried Essen, Dipl.-Psych., Theologe, Psychotherapeut; ausgebildet in Systemischer Familientherapie, Integrativer Gestalttherapie und Individualpsychologie; leitet Aus- und Weiterbildungen in spirituell-systemischer Aufstellungsarbeit, Selbsterfahrung und Psychotherapie, bietet Coaching und Aufstellung politischer, sozialer und ökologischer Systeme, Bibliodrama und Bühnenarbeit an. Langjähriger Lehrtherapeut für integrative Gestalttherapie und systemische Familientherapie in Deutschland und Österreich. Publikationen u. a.: „Selbstliebe als Lebenskunst. Ein systemisch-spiritueller Lebensweg“ (4. Aufl. 2021).

Homepage von Siegfried Essen »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Leser:innenmeinung schreiben

Bücher von Siegfried Essen

© 2021 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.