lieferbar
Verfügbare Medien
Christa Hubrig, Peter HerrmannListe aller Autoren

Einführung in die systemische Schulpädagogik

Christa Hubrig und Peter Herrmann führen in die Grundlagen der systemischen Pädagogik ein und leiten daraus gut nachvollziehbare Empfehlungen für die pädagogische Praxis ab. Sie stützen sich – neben aktuellen Studien zur pädagogischen Wirklichkeit – auf ein systemisches Verständnis der „Organisation Schule“ sowie auf Ergebnisse der Hirn- und Motivationsforschung.
ISBN 978-3-89670-863-2 128 Seiten, Kt, 2012. Aufl. Erscheinungsdatum 15.09.2012
  • Kompakter Überblick über die Grundlagen der systemischen Pädagogik

  • Verbessert das Verständnis von Unterricht, Lehre und Problemsituationen in der Schule

  • Erleichtert den Arbeitsalltag von Lehrern

Bitte Medium wählen:
Buch
14,95 €

Dieses Buch ist Teil der Reihe Carl-Auer Compact und des Themas Systemische Pädagogik

Buchbeschreibung

Wer heute Unterricht und Schule verbessern will, setzt am besten bei der sozialen Kompetenz der Beteiligten an, sprich: bei der Kommunikation und den Beziehungen zwischen Lehrern, Schülern und Eltern. Der systemische Ansatz, der sich in Organisationsentwicklung, Supervision und Therapie seit Langem bewährt hat, bietet hervorragende Instrumente, um hier Verbesserungen für alle Beteiligten zu erreichen – rasch, umfassend und nachhaltig. Christa Hubrig und Peter Herrmann führen in die Grundlagen der systemischen Pädagogik ein und leiten daraus gut nachvollziehbar Empfehlungen für die pädagogische Praxis ab. Sie stützen sich – neben aktuellen Studien zur pädagogischen Wirklichkeit – auf ein systemisches Verständnis der „Organisation Schule“ sowie auf Ergebnisse der Hirn- und Motivationsforschung. Im Kern geht es um eine lösungs- und ressourcenorientierte Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern, zwischen Lehrern und Eltern sowie im Lehrerkollegium. Sie steht auch im Mittelpunkt der Schulleiter- und Lehrerfortbildung, für die die Autoren Leitprinzipien und Inhalte formulieren. Lehrer oder Schulleiter, die mit einem systemischen Blick auf ihre Arbeit schauen, werden häufig von positiven Veränderungen überrascht, die sich fast von selbst einstellen.

Autoren

Christa Hubrig

Christa Hubrig, Dr. phil., Dipl.-Psych., ist promovierte Psychologin mit Zusatzausbildungen in Gesprächspsychotherapie, Hypnotherapie, systemischer Therapie, Supervision und als NLP-Master. Bis 2006 war sie als Lehrerin (Deutsch, Geschichte, Sozialwissenschaften) und als Beratungslehrerin am Gymnasium tätig. Sie arbeitet in eigener Praxis als Therapeutin, Coach und Supervisorin. Zusammen mit Peter Herrmann leitet sie 1993–2015 das Institut für Systemische Lösungen in der Schule (ISIS) in Köln. Schwerpunkte: Lehrerfortbildung; Coaching/Therapie von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen in eigener Praxis.

Homepage von Christa Hubrig »
Peter Herrmann

Peter Herrmann, Dr. phil., Dipl.-Päd.; Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie, Gesundheitsökonomie, Marketing, MBA General Management. Zusatzausbildungen in Gestalttherapie, Gesprächspsychotherapie, systemischer Therapie, systemischer Supervision, Hypnotherapie und als NLP-Trainer. Lehrender für Systemische Beratung und systemisches Coaching (DGSF), Systemischer Dozent (DGsP). Geschäftsführender Gesellschafter eines Unternehmens, das seit 1991 systemische Konzepte in verschiedene Kontexte implementiert, therapeutische Einrichtungen betreibt sowie in den Bereichen Beratung, Coaching, Unternehmens- und Organisationsentwicklung Angebote vorhält. Gemeinsam mit Christa Hubrig leitet er das von ihnen 1993 gegründete Institut für Systemische Lösungen in der Schule (ISIS).

Homepage von Peter Herrmann »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Christa Hubrig

Bücher von Peter Herrmann

Weitere Werke aus Systemische Pädagogik

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH