lieferbar
Verfügbare Medien
Rüdiger Retzlaff

Einführung in die systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen

Neben systemischen Grundannahmen, theoretischen Konzepten und Störungsmodellen erläutert Rüdiger Retzlaff entwicklungspsychologische Grundlagen, die für die Praxis von Bedeutung sind. Anhand von Fallbeispielen werden entscheidende Faktoren wie soziale Lebenswelt, die Geschichte der Familie oder Bedeutungsgebungsprozesse illustriert. „Kompakt, präzise, handlich und pragmatisch – eine echte Bereicherung.“ Eia Asen
ISBN 978-3-8497-0004-1 120 Seiten, Kt, 2013. Aufl. Erscheinungsdatum 30.10.2013
  • Kompakte Einführung mit hohem Praxisbezug

  • Basisbuch für Kinder und Jugendlichenpsychotherapeuten

  • Vom Autor des erfolgreichen Buches „Spielräume“.

Bitte Medium wählen:
Buch
14,95 €

Buchbeschreibung

Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wird maßgeblich vom familiären und sozialen Umfeld beeinflusst. Systemische Methoden zählen daher zu den meistgenutzten Ansätzen in der Kinder- und Jugendlichentherapie, aber auch in der Erziehungs- und Lebensberatung sowie in der ambulanten und stationären Jugendhilfe. Rüdiger Retzlaff legt mit diesem Buch eine kompakte Einführung in die systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen vor. Neben systemischen Grundannahmen, theoretischen Konzepten und Störungsmodellen erläutert er entwicklungspsychologische Grundlagen, die für die Praxis von Bedeutung sind. Anhand von Fallbeispielen werden entscheidende Faktoren wie soziale Lebenswelt, die Geschichte der Familie oder Bedeutungsgebungsprozesse illustriert. Besonders in diesen Fallbeschreibungen wird deutlich, wie wichtig es für die erfolgreiche Arbeit mit Kindern ist, sich auf ihre Welt, ihre Sprache und ihre Ausdrucksformen einzulassen. „Kompakt, präzise, handlich und pragmatisch - eine echte Bereicherung!“ Eia Asen

Auszeichnungen und Stimmen

„Kompakt, präzise, handlich und pragmatisch – eine echte Bereicherung.“ - Eia Asen

"Chapeau! Dieses Buch überzeugt aus vielen Gründen. Es gibt einen umfassenden Überblick über die Psychotherapie von Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter. Es fokussiert die Arbeit mit der ganzen Familie, die gerade in den hartnäckigen Fällen ein Kernelement erfolgreicher Psychotherapie ist; denn Zwangssymptome sind typischerweise eng in die Interaktion des Familiensystems eingebettet. Und es bietet nicht zuletzt eine Vielzahl und Vielfalt anschaulich dargestellter systemtherapeutischer Vorgehensweisen, die die nicht leichte Arbeit mit Leichtigkeit verbinden. Ein Muss für alle, die mit Kindern und Jugendlichen – und ihren Familien! – therapeutisch arbeiten." - Wilhelm Rotthaus

Autoren

Rüdiger Retzlaff

Rüdiger Retzlaff, Dr. sc. hum., Dipl.-Psych., Psychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Über zwanzigjährige Tätigkeit als Leiter der Ambulanz für Paar- und Familientherapie am Institut für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie, Universitätsklinik Heidelberg. Niedergelassen in eigener Praxis in Heidelberg. Lehrtherapeut für Systemische Therapie, Verhaltenstherapie, Psychodynamische Therapie und Hypnotherapie; Lehrender Coach; Lehrender Supervisor. Leiter des Curriculums „Systemische Kinder- und Jugendtherapie“ am Helm Stierlin Institut, Heidelberg, sowie in China und Polen. Veröffentlichung u. a.: „Einführung in die systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen“ (2013).

Homepage von Rüdiger Retzlaff »
Videos

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Rüdiger Retzlaff

Weitere Werke aus Kinder- und Jugendlichentherapie

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH