lieferbar
Verfügbare Medien
Gerda Mehta, Klaus Rückert (Hrsg.)Liste aller Herausgeber

Mediation und Demokratie

Neue Wege des Konfliktmanagements in größeren Systemen

Die Autoren dieses Buches zeigen praxisnah die vielfältigen Anwendungsbereiche für politische Mediation: innergesellschaftlich, interethnisch und international. Das unerlässliche Basiswerk für alle Berater und Mediatoren, die mit größeren Systemen arbeiten.
ISBN 978-3-89670-797-0 eBook (PDF) 2011. Aufl. Erscheinungsdatum 30.08.2011
  • konsequente Weiterentwicklung der Mediationsmethode für größere Systeme

  • neues Betätigungsfeld für professionelle Berater

  • wichtiger Beitrag zur Stärkung der Demokratie

Bitte Medium wählen:
eBook
25,00 €

Buchbeschreibung

Zur Vermittlung zwischen gegensätzlichen Interessen hat sich im privaten Bereich, z. B. bei Scheidungen, das Prinzip der Mediation bewährt. Die Autoren dieses Buches zeigen, dass Mediation auch für das Konfliktmanagement im öffentlichen und politischen Bereich hervorragend geeignet ist: Politische Mediation hilft, Interessen zu bündeln und ihnen Gehör zu verschaffen. Sie fördert den Austausch von Sachargumenten zwischen den Konfliktparteien und hilft, Ungerechtigkeiten auszuräumen, die in vielen Fällen sozialen Konflikten zugrunde liegen. Die Beiträge dieses Buches zeigen die Anwendungsbereiche für politische Mediation in ihrer ganzen Bandbreite auf, von der kommunalen Bürgerbeteiligung bis zur internationalen Krisenbewältigung. Zu den namhaften Autoren gehören u. a. Johan Galtung (Träger des Alternativen Nobelpreises), Bischof Samuel Ruiz Garcia (Internationaler Nürnberger Menschenrechtspreis 2001) und Joseph Duss-von Werdt. Mit Beiträgen von: Anita Bilek, Jürgen Bohl, Bill Diepeveen, Joseph Duss-von Werdt, Caspar Einem, Hania Fedorowicz, Sascha Ferz, Johan Galtung, Friedrich Glasl, Wilfried Graf, Monika Hartges, Silvia Michal-Misak, Spomena Milacic, Leo Montada, Thomas Neufing, Gudrun Steinacker, Emmerich Talós, Markus Troja, Edith Watts, Stefan Wiesinger, Horst Zilleßen.

Herausgeber

Gerda Mehta

Gerda Mehta ist systemische Familientherapeutin, Mediatorin, Klinische und Gesundheitspsychologin. Sie arbeitet hauptberuflich beim Psychologischen Dienst des Amts für Jugend und Familie in Wien und ist Lektorin bei der ARGE Bildungsmanagement Wien, Sigmund FreudUniversität Wien und Lehrtherapeutin der ÖAS. 2007 erhielt sie den Sokratespreis für gute Mediation.

Homepage von Gerda Mehta »

Klaus Rückert

Klaus Rückert, Psychologie- und Philosophiestudium in Wien und Salzburg, Psychotherapeut (Psychoanalyse), Direktor des Instituts für Sozialpädagogik in Wien, Bildungsmanager, Leiter der ARGE Bildungsmanagement, Wien.

Homepage von Klaus Rückert »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Weitere Werke aus Beratung/Coaching/Supervision

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH