lieferbar
Verfügbare Medien
Carole Gammer

Die Stimme des Kindes in der Familientherapie

Eine Fundgrube für Familientherapeuten: zur Erweiterung des Repertoires und als Denkanstoß für die tägliche Praxis.
ISBN 978-3-89670-538-9 Aus d. Englischen v. Theo Kierdorf Mit einem Vorwort von Wilhelm Rotthaus 351 Seiten, Kt, 2. Aufl. 2009. Aufl. Erscheinungsdatum 30.08.2009
  • Verstärkte Wertschätzung des Kindes in der Familientherapie

  • Weiterentwicklung des therapeutischen Instrumentariums

  • Praxisnahe Fallbeispiele

Bitte Medium wählen:
Buch
29,95 €

Buchbeschreibung

Was geschieht mit dem Kind in der Familientherapie? Wie soll die Therapie auf das Kind ausgerichtet sein? Mit diesen Fragen beginnen Carole Gammers Ausführungen über die „Stimme des Kindes in der Familientherapie“. In ihrer Arbeit stellt die international renommierte Familientherapeutin das Kind konsequent in den Mittelpunkt. Das Kernstück des Buches bilden ausführliche Darstellungen und Erklärungen spezifischer Behandlungsmethoden, wie Rollenspiel oder die Arbeit mit Metaphern, die dem Entwicklungsstand der Kinder angepasst werden. Zahlreiche praktische Erläuterungen für die Arbeit mit Kindern jeder Alterstufe machen Gammers Vorgehensweise Schritt für Schritt nachvollziehbar. Die Behandlung ausgewählter Probleme, wie schwierige Geschwisterbeziehungen oder Hyperaktivität, wird an konkreten Sitzungsverläufen erläutert. Zum Abschluss werden zugrundeliegende theoretische Aspekte erörtert. Eine Fundgrube für Familientherapeuten: zur Erweiterung des Repertoires und als Denkanstoß für die tägliche Praxis.

Auszeichnungen und Stimmen

„Ein Buch für die Praxis, fast schon ein Leitfaden, wie Kinder nicht nur als Teil eines Familiensystems wahrgenommen werden können, sondern im Rahmen eines dezidiert familientherapeutischen Vorgehens als Akteure Gehör finden, ohne ihre Stimme erheben zu müssen. Fazit: ein empfehlenswertes Buch.“
Systhema – Zeitschrift des Instituts für Familientherapie Weinheim e. V.

„Gammer wählt für ihr Buch eine besondere Gliederung: Zunächst werden ausführlich verschiedene Methoden in der therapeutischen Arbeit mit Kindern und ihren Familien vorgestellt, erst danach kommt der ‚theoretische Überbau'. Und gerade in diesen ersten, praxisnahen Kapiteln liegt die große Stärke des Buches“ - Verhaltenstherapie mit Kindern & Jugendlichen - Zeitschrift für die psychosoziale Praxis

„Gammer gelingt mit ihrem Buch eine Erweiterung unseres systemtheoretischen wie systemtherapeutischen Denkens. Durch eine Fülle von Praxisbeispielen stellt es außerdem einen Fundus von verschiedenen Techniken und Methoden zur Verfügung, die dem familientherapeutisch arbeitenden Leser die Vielfalt von Handlungsmöglichkeiten vor Augen führen. Eine sehr bereichernde Lektüre.“ - Erziehungsberatung aktuell

„Von der ersten Seite an gibt es eine Fülle praktischer Anregungen; Gammers riesige Erfahrung als Therapeutin und Supervisorin ist deutlich spürbar. Fazit: Ein rundum empfehlenswertes Buch.“ - Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

„Eine Fundgrube an Ideen und Überlegungen, wie Kinder aktiv in den therapeutischen Veränderungsprozess einbezogen werden können. Und eine Hommage an kreative Vorgehensweisen in der Therapie. Für Therapierende wie für Klienten ist das Buch eine Bereicherung!" - Dr. med. Therese Steiner

„Das Buch reflektiert auf jeder Seite den großen Erfahrungshintergrund der Autorin als Therapeutin und Supervisorin.“ - Dr. med. Wilhelm Rotthaus

Autoren

Carole Gammer

Carole Gammer, Dr. phil., Dipl.-Psych., war als klinische Psychologin in der kinderpsychiatrischen Abteilung der Harvard-Universität tätig. Seit 1980 lebt sie in Paris und bildet systemische TherapeutInnen in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Spanien aus. Sie lehrt und supervidiert in multiplen kinder-, jugend- und erwachsenenpsychiatrischen Kliniken, Beratungsstellen, Jugendämtern, Suchtkliniken und ähnlichen Institutionen.

Homepage von Carole Gammer »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Weitere Werke aus Familientherapie und Familienforschung

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH