lieferbar
Verfügbare Medien
Oliver König

Gruppendynamik und die Professionalisierung psychosozialer Berufe

„Wer in und mit sozialen Systemen arbeitet, ist stets damit konfrontiert, dass er Teilnehmer an der Kommunikation ist und damit Verantwortung für das Geschehen hat, aber es nicht einseitig kontrollieren kann. Mit dieser und anderen Paradoxien umzugehen lehrt die Gruppendynamik. Und dieses Buch ist ein guter Leitfaden dafür.“ Fritz B. Simon
ISBN 978-3-89670-579-2 Mit einem Vorwort von Fritz B. Simon 192 Seiten, Kt, 2007. Aufl. Erscheinungsdatum 15.03.2007
  • Gute Ergänzung zur „Einführung in die Gruppendynamik“ vom gleichen Autor

  • Basiswissen zur Gruppendynamik und den Veränderungen in der Arbeit mit Gruppen

Bitte Medium wählen:
Buch
14,95 €

Buchbeschreibung

Die Gruppendynamik hat die Entwicklung und Professionalisierung von Psychotherapie, Erwachsenenbildung, Supervision und Beratung maßgeblich beeinflusst. Auch bei der Ausbreitung psychosozialer Verfahren und Methoden in gesellschaftliche Praxisfelder spielen die Anregungen aus der Gruppendynamik eine tragende Rolle. Heute finden sich gruppendynamische Arbeitsansätze in der Aus- und Weiterbildung, in der Sozialarbeit, in Therapie und Supervision ebenso wie in der Personalentwicklung, im Training von Führungskräften oder der Organisationsentwicklung. Oliver König befasst sich ausführlich mit der Entwicklung der Gruppendynamik und der von ihr beeinflussten psychosozialen Berufe. Was bewirken gruppendynamische Verfahren? Und was passiert in der Praxis mit dem Verfahren? Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht dabei die Wechselwirkung zu benachbarten Disziplinen und Methoden.

Auszeichnungen und Stimmen

„Oliver König ist einer derjenigen, die auch in den Jahren nach dem Boom der Gruppendynamik treu geblieben sind und versucht haben, sowohl deren ureigensten Traditionen als auch systemtheoretischen Überlegungen gerecht zu werden. Das Spektrum seiner Interessen und Arbeiten ist weit. Es reicht von Fragen der Therapie bis hin zu Fragen der Macht. Dabei entwickelt er seine eigenen Modelle, um den unterschiedlichen Theoriequellen gerecht zu werden. Und damit fügt er sich in einen aktuellen Strom der Diskussion ein, der zunehmend stärker wird.
Wer in und mit sozialen Systemen arbeitet – und das sind nicht nur die psychosozialen Professionen, wie es der Titel des Buches nahe legt – ist stets damit konfrontiert, dass er Teilnehmer an der Kommunikation ist und damit Verantwortung für das Geschehen hat, aber es nicht einseitig kontrollieren kann. Mit dieser und anderen Paradoxien umzugehen lehrt die Gruppendynamik. Und dieses Buch ist ein guter Leitfaden dafür.“ - Fritz B. Simon

Autoren

Oliver König

Oliver König, Dr. phil. habil.; Studium der Pädagogik, Soziologie und Psychologie an den Universitäten Köln und Ann Arbor, Michigan (USA); Promotion in Soziologie (Frankfurt a. M.); Habilitation in angewandter Sozialwissenschaft (Kassel). Trainer für Gruppendynamik in der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO)/Sektion Gruppendynamik im Deutschen Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik (DAGG), Supervisor (Deutsche Gesellschaft für Supervision), Heilpraktiker (Psychotherapie). Tätigkeit in eigener Praxis in Training, Supervision, Beratung und in der Lehre. Langjähriger Leiter der Sektion Gruppendynamik im DAGG. 2000–2007 Mitherausgeber der Zeitschrift Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik. Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift Familiendynamik.

Homepage von Oliver König »

Für das Buch zur Verfügung gestelltes Zusatzmaterial.

Eigene Bewertung schreiben
Lesermeinung schreiben

Bücher von Oliver König

Weitere Werke aus Beratung/Coaching/Supervision

© 2019 Carl-Auer-Systeme Verlag und Verlagsbuchhandlung GmbH